„Ist das so beabsichtigt?“

Frau blättert durch Aldi-Prospekt - und kontaktiert danach sofort den Discounter

+
Das Prospekt von Aldi Süd sorgt bei einer Kundin für Verwunderung.

„Ist das so beabsichtigt?“ Eine Kundin blättert durch einen Aldi-Prospekt und bemerkt dabei eine kuriose Sache. Daraufhin meldet sie sich sofort beim Discounter.

München - Wer kennt das nicht: Man kommt von einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause und möchte eigentlich einfach auf der Couch entspannen. Wenn da nicht der Einkauf wäre. Also schaut man mal im Aldi-Prospekt nach, was denn gerade so in Aktion ist. Das dachte sich wohl auch Simone K. am Mittwoch. Die Dame staunte dann aber nicht schlecht, als sie ihren Aldi-Süd-Prospekt durchblätterte und die Aktionen für die kommende Woche durchlesen wollte. Da nämlich musste sie feststellen, dass die wichtigsten Angaben fehlten: Die Preise! 

Keine Preisangaben im Aldi-Prospekt - Das wunderte eine Kundin sehr.

Ihre Verwunderung teilte die Aldi-Kundin (Aldi verkauft 6-Liter-Flasche Prosecco - aber mit einem bitteren Hacken) sofort auf Facebook mit der Öffentlichkeit - und ließ es Aldi wissen: „Was kosten die abgebildeten Artikel denn nun?! Ist das so beabsichtigt oder wurden die Preise vergessen?!“, fragt sie in einem Beitrag. Und tatsächlich - auf ihrem Bild sind Obst- und Gemüsesorten des Aldi-Newsletters abgebildet, das Wort „Aktion“ und ein Prozentzeichen zieren einen Pfeil. Aber wie viel Prozent sind die Lebensmittel jetzt heruntergesetzt und was kosten sie dann?

Fehlende Preise: Facebook-Gemeinde und Aldi Süd klären auf

Die Reaktion der Facebook-User ließ nicht lange auf sich warten. „Das erklärt sich ja fast von alleine“, „das ist so gewollt“ oder „ist jede Woche so“, kommentieren die Nutzer. Die Newsletter würden ja Wochen vorher gedruckt werden, wie sollte Aldi da schon die Lebensmittelpreise wissen. 

Schlussendlich meldete sich auch Aldi zu Wort und bestätigte: Bei Obst und Gemüse stehen tatsächlich keine Preisangaben im Prospekt. Die Marktverhältnisse für diese Lebensmittel würden sich ständig ändern, „sodass eine frühzeitige und genaue Preisprognose nicht möglich ist“. Man kann dem Prospekt also immer nur entnehmen, welche Obst- und Gemüsesorte im Angebot sind, aber nicht, wie viel sie kosten.

Es ist aber nicht das einzige Mal, dass ein Aldi-Prospekt bei den Kunden für Verwunderung sorgt. Vor Kurzem bekam eine Kundin einen Prospekt, in dem nicht ein einziger Artikel zu erkennen war. Und auch auch die Lebkuchen-Diskussion sorgt jedes Jahr wieder für Gesprächsstoff, doch dieses Jahr gibt es auch noch Probleme mit Kaufland. 

Den Aldi-Prospekt für kommenden Donnerstag (18.10) finden Sie hier.

Video: Check Prospektpreise - wie billig ist billig?

Lesen Sie auch: 

Neue Discounter-Studie zu Aldi, Lidl & Co. zeigt: Der beste Supermarkt ist ...

Ein Produkt entzweite die Brüder: ARD-Film gibt seltene Einblicke ins Leben der Aldi-Gründer

Lesen Sie auf merkur.de*: Kunde greift in Münchner Aldi ins Kühlregal - und findet Packung mit „Menschenfleisch“ für 99 Cent

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

mef  

Update vom 29.10.18: Zurzeit gibt es nicht nur Kunden-Kritik an Aldi auf Facebook, sondern auch an dm. Der Drogeriemarkt sorgt nämlich mit einer neuen Verpackung für Aufsehen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare