2014 und 2015 eingereist

Identität von 800 Flüchtlingen noch immer ungeklärt

Identität von 800 Flüchtlingen noch immer ungeklärt
Flüchtlinge aus Schleuser-Lastwagen sind verschwunden
Flüchtlinge aus Schleuser-Lastwagen sind verschwunden
Merkel will Kontrollen an Grenze verlängern
Merkel will Kontrollen an Grenze verlängern
Abgelehnte afghanische Asylbewerber per Sammelflug abgeschoben
Abgelehnte afghanische Asylbewerber per Sammelflug abgeschoben
IS verfügt angeblich über 11.000 syrische Blankopässe
IS verfügt angeblich über 11.000 syrische Blankopässe

Knapp zwei Drittel der Flüchtlinge haben Schulabschluss

Knapp zwei Drittel der erwachsenen Flüchtlinge haben vor ihrer Ankunft in Deutschland nach eigenen Angaben einen Schulabschluss erworben.
Knapp zwei Drittel der Flüchtlinge haben Schulabschluss

EU-Kommissar zu Grenzkontrollen: "Sicherheit der Europäer muss Priorität haben"

Die EU-Kommission zeigt sich offen für Gespräche mit Deutschland und anderen Staaten, die ihre ursprünglich wegen der Flüchtlingskrise eingeführten Grenzkontrollen weiter verlängern wollen.
EU-Kommissar zu Grenzkontrollen: "Sicherheit der Europäer muss Priorität haben"

Europa will Alternativen zur Flucht übers Mittelmeer schaffen

In Paris stimmte sich die Kanzlerin mit Frankreich, Spanien und Italien über eine gemeinsame Flüchtlingspolitik ab. Im Fokus stand dabei, Migranten bereits in Afrika zu stoppen.
Europa will Alternativen zur Flucht übers Mittelmeer schaffen

Migrationsgipfel soll Zusammenarbeit mit Afrika stärken

Damit Menschen nicht mehr die Flucht über das Mittelmeer antreten, setzt Europa auf engere Zusammenarbeit mit Transitländern in Afrika. Doch gerade im Fall des instabilen Libyens ist das umstritten.
Migrationsgipfel soll Zusammenarbeit mit Afrika stärken

Merkel will illegale Migration reduzieren

An diesem Montag beraten vier große EU-Staaten darüber, wie sie die irreguläre Migration nach Europa möglichst schon in Afrika stoppen können. Gleichzeitig will man den eigenen humanitären Anspruch nicht aufgeben. Das ist schwierig.
Merkel will illegale Migration reduzieren

Merkel über Aufnahme von Flüchtlingen:„Wir sind hin- und hergezogen“

In Berlin besuchte Angela Merkel ein Start-Up-Unternehmen, das Flüchtlinge auf ein Studium vorbereitet. Dabei machte die Kanzlerin Bemerkungen zur Aufnahme von Flüchtlingen.
Merkel über Aufnahme von Flüchtlingen:„Wir sind hin- und hergezogen“

Deutsche haben weniger Sorgen wegen Zuwanderung

Was bereitet den Deutschen am meisten Kopfzerbrechen? Einer Studie zufolge bleibt es Zuwanderung und Integration - wenn auch längst nicht mehr so stark wie im Vorjahr.
Deutsche haben weniger Sorgen wegen Zuwanderung

Bulgarien sichert Grenze mit Soldaten gegen Flüchtlinge

Bulgarien will ähnlich wie Österreich verstärkt Soldaten einsetzen, um gegen illegale Migration vorzugehen. Zwar wurden in Österreich im Juli deutlich mehr Flüchtlinge in Güterzügen aufgegriffen.
Bulgarien sichert Grenze mit Soldaten gegen Flüchtlinge

Italiens Außenminister: EU versagt in der Flüchtlingskrise

Harsche Kritik: Italiens Außenminister Angelino Alfano hat den EU-Staaten Versagen im Umgang mit der Flüchtlingskrise auf dem Mittelmeer vorgeworfen.
Italiens Außenminister: EU versagt in der Flüchtlingskrise

Hilfsorganisationen schränken Rettungseinsätze ein

Am Samstag hatten bereits Ärzte ohne Grenzen angekündigt keine Such- und Rettungseinsätze mehr im Mittelmeer zu fahren, am Sonntag folgte auch Sea Eye. Grund ist die Entscheidung der Libyens eine eigene Rettungszone einzurichten.
Hilfsorganisationen schränken Rettungseinsätze ein

Merkel: Europa verkraftet 40.000 weitere Flüchtlinge - unter einer Bedingung

Kanzlerin Angela Merkel will sich im Wahlkampf nicht vor dem Flüchtlingsthema drücken. Die Aufnahme von 40.000 statt 20.000 Flüchtlingen hält sie für Europa für verkraftbar - allerdings verbunden mit einer Forderung.
Merkel: Europa verkraftet 40.000 weitere Flüchtlinge - unter einer Bedingung

Oxfam warnt EU: Menschen nicht an Flucht aus Libyen hindern

"Die Hölle auf Erden" - so beschreibt Oxfam das Bürgerkriegsland Libyen. Sie warnt die EU davor, die Menschen an der Flucht aus Libyen zu hindern. Italiens Ministerpräsident dagegen erkennt erste Erfolge der neuen Strategie seiner Regierung.
Oxfam warnt EU: Menschen nicht an Flucht aus Libyen hindern

Flüchtlingszentren in Libyen: Macrons Büro rudert zurück

Emmanuel Macron will in den nächsten Monaten „Hotspots“ für Flüchtlinge in Libyen einrichten - notfalls auch ohne die Unterstützung der EU. Schnell aber muss Paris zurückrudern.
Flüchtlingszentren in Libyen: Macrons Büro rudert zurück

Flüchtlingskrise: Schulz fordert in Rom eine solidarische EU

Martin Schulz schlägt sich in der Migrationskrise auf die Seite Italiens und fordert mehr Solidarität und Hilfe für den Mittelmeer-Staat. Den Vorwurf, sein Kurzbesuch sei eine Wahlkampftour, will der Kanzlerkandidat nicht gelten lassen.
Flüchtlingskrise: Schulz fordert in Rom eine solidarische EU

Österreich kritisiert Seenotretter im Mittelmeer

Die EU sucht nach Wegen, die Migration über das Mittelmeer einzudämmen - bisher weitgehend erfolglos. Erneut richtet sich der Blick auf Seenotretter, die Bootsflüchtlinge teils unmittelbar vor der libyschen Küste an Bord nehmen und in die EU bringen.
Österreich kritisiert Seenotretter im Mittelmeer