Debatte über Armut

Markus Lanz (ZDF): Linke Katja Kipping kritisiert SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz – „politische Fehler gemacht“

Linken Parteivorsitzende Katja Kipping spricht in roter Jacke in ein Mikrofon.
+
Katja Kipping auf einer Bürgerschaftswahlkampfveranstaltung in Hamburg Anfang 2020.

Linken-Chefin Katja Kipping spricht SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz gewisse Kompetenzen ab.

Hamburg-Altona – Die Linken-Politikerin Katja Kipping* redet im Rahmen der ZDF*-Talkshow von Moderator Markus Lanz* über die Ziele ihrer Partei. Dies geschieht in Bezug auf die Bundestagswahl 2021, mögliche Koalitionen mit den Gründen und der SPD werden von Kipping nicht kategorisch ausgeschlossen. Der eigentliche Aufreger, der die Hamburger* Runde staunen lässt: Katja Kipping glaubt nicht, dass SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz Armut in Deutschland bekämpfen kann*.

In dieser Hinsicht spricht die 42-Jährige dem Ex-Bürgermeister Hamburgs Kompetenz ab und betont vehement die Standpunkte der Linken. So sei es das Bestreben, Hartz IV abzuschaffen und zudem kriegerische Auslandseinsätze zu unterbinden. Ob dies gelingt, wird die nähere Zukunft zeigen. Eines ist sicher: Katja Kipping und Olaf Scholz werden wohl keine Freunde mehr. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare