Neuester Song nur wenige Tage alt

Metal-Sänger aus Deutschland gestorben  - Fans in Trauer: „Bin absolut sprachlos“

Robert Horn ist tot.
+
Robert Horn ist tot.

Die Metal-Szene trauert um einen renommierten Sänger aus Deutschland, der überraschend gestorben ist.

  • Robert Horn ist gestorben.
  • Bekannt wurde der Musiker mit der Leipziger Metal-Band „Walking Dead on Broadway“.
  • In den sozialen Netzwerken sind die Fans „sprachlos“ nach dem Tod des Sängers.

Leipzig - Der Schock sitzt tief bei den Fans von „Walking Dead on Broadway“: Der Ex-Sänger der Leipziger Deathcore-Formation, Robert Horn, ist völlig überraschend gestorben. Auch seine einstigen Bandkollegen trauern öffentlich in den sozialen Netzwerken um den Musiker.

„Walking Dead on Broadway“ bestätigen Robert Horns Tod auf Instagram - Metal-Fans trauern

„Mit tiefstem Bedauern haben wir diesen Morgen erfahren, dass Robert Horn nicht länger unter uns ist. In den letzten Jahren hatten wir wenig Kontakt, aber wir haben ihm immer das Beste gewünscht und sind bestürzt, dass sein Weg hier geendet ist“, bestätigen seine früheren Bandkollegen von „Walking Dead on Broadway“ am 04. Mai 2020 den Tod des Sängers in einem Instagram*-Post. Über die Todesursache oder  ist nichts bekannt. Wie alt Robert Horn zum Zeitpunkt seines Todes war, wurde ebenfalls nicht mitgeteilt, und auch die Fachmagazine, die um den Musiker trauern, schweigen sich darüber aus.

Verstorbener „Walking Dead on Broadway“-Ex-Sänger veröffentlicht letzten Song kurz vor seinem Tod

Robert Horn war bis 2017 fünf Jahre lang Mitglied von „“Walking Dead on Broadway“ und auf allen der drei Alben der Deathcore-Formation zu hören. Danach gingen die Wege der Musikerkollegen allerdings auseinander. Wie „Metal Hammer“ berichtet, sei Horns Ausstieg aus der Band „persönlicher Natur“ gewesen und im Einvernehmen mit den restlichen Bandmitgliedern geschehen. Danach hat sich der Musiker eigenen Projekten wie „Hornblackrock“ gewidmet und auf seinem YouTube-Kanal mehrere Songs veröffentlicht - den letzten davon am 23.04.2020, nur wenige Tage vor seinem Tod.

Nach Robert Horns plötzlichem Tod: „Walking Dead on Broadway“-Fans trauern um den Ex-Sänger der Metal-Band

Nach Robert Horns plötzlichem Tod sind seine einstigen „Walking Dead on Broadway“-Kollegen sowie Fans des Musikers gleichermaßen schockiert: „Ich bin absolut sprachlos. Einfach sprachlos“, schreibt ein Nutzer* beispielsweise auf Instagram, ein anderer könne es „einfach nicht glauben.“ Allesamt, Fans und Bandmitglieder, wünschen Robert Horns Familie und Freunden ihr tiefstes Beileid und dem Musiker selbst, dass er in Frieden ruhe.

Die Musikwelt hat zuletzt innerhalb kürzester Zeit gleich mehrere legendäre Musiker verloren. So sind auch der Kraftwerk-Mitbegründer Florian Schneider-Esleben und die Pionierin für jamaikanische Musik, Millie Small, neulich verstorben. Die Trauer ist auch bei Fans und Weggefährten von Jerry Stiller groß. Der Darsteller der Serie „King of Queens“ ist gestorben.

lros

tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Little Richard ist tot. Der legendäre US-Musiker verstarb im Alter von 87 Jahren. Über die Todesursache herrscht noch Unklarheit. Auch Soul-Ikone Betty Wright nahm für immer Abschied. Die stilprägende Sängerin mit der kraftvollen Stimme verstarb im Alter von 66 Jahren.

Jürgen Drews trauert um einen Band-Kollegen der Les Humphries Singers.

Ein Radio-Moderator, der vielen auch durch die "Harald Schmidt Show" bekannt ist, ist gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare