Oldtimer von NBA-Megastar

Chevrolet Impala von Kobe Bryant (†) unterm Hammer: Wie viel Geld bringt die Versteigerung?

Ein 1963er Chevrolet Impala Cabriolet und die verstorbene NBA-Legende Kobe Bryant
+
Das schicke 1963er Chevrolet Impala Cabriolet wurde eigens für die unlängst tödlich verunglückte NBA-Legende Kobe Bryant personalisiert.

Autos prominenter Vorbesitzer sind bei Auktionen keine Seltenheit. Doch dieses ist sensationell: ein getunter 1963er Chevrolet Impala der bei einem Helikopter-Absturz tödlich verunglückten NBA-Legende Kobe Bryant.

Los Angeles (Kalifornien) – Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit einem Chevrolet* Impala Cabrio von 1963 an einem schönen Tag den Sunset Boulevard in Hollywood entlang. Eine traumhafte Vorstellung? Nun – sie wird noch besser, wenn Sie daran denken, dass es sich um eine einzigartige Ausgabe dieses legendären Oldtimers handelt, in der Sie bewundert werden. Genau das ist jetzt möglich: Denn der geliebte 1963er Chevy Impala der im Januar 2020 bei einem Helikopter-Absturz in Los Angeles verstorbenen NBA-Legende Kobe Bryant (†41) kommt unter den Hammer.

Der zu ersteigernde Chevrolet Impala aus dem Jahr 1963 ist ein absolutes Unikat. Dass es dem verstorbenen NBA-Idol gehörte, war kein Zufall: Denn der für viele beste Basketballer aller Zeiten war nicht nur völlig vernarrt in seinen Sport – sondern auch in schnelle und edle Autos. Der nun beim Auktionshaus „Goldin Auctions“ angebotene Oldtimer wurde eigens für Kobe Bryant umgebaut und verziert. Es handelt sich um ein Weihnachtsgeschenk seiner Frau Vanessa aus dem Jahr 2006. Vanessa Bryant (38) hatte den Chevy Impala damals extra für die Basketball-Ikone, die auch unter ihrem Spitznamen „Black Mamba“ bekannt war, personalisieren lassen. Alle Details zum sagenhaften Chevrolet Impala von Kobe Bryant und der Auktion lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare