Frivoler Schnappschuss

Heidi Klum: Topmodel kramt in Fotoarchiv und zeigt „Hans“ und „Franz“ von früher 

Wieder drehen die Fans von Heidi Klum durch. Die 46-Jährige gibt sich freizügig und zeigt „Hans“ und „Franz“. Doch das Topmodel zündet sogar noch einen Knaller. 

  • Heidi Klum (46) „Germany's next Topmodel“-Chefin (GNTM) hat in ihrem Fotoarchiv gestöbert.
  • Das Topmodell und die Ehefrau von Tom Kaulitz (30) hat mit intimen Einblicken kein Problem.
  • Heiße Schnappschüsse teilt die 46-Jährige jetzt auf ihrem Instagram-Account namens heidiklum. 

Heidi Klum (46) liebt ihren Body - keine Frage. Ihre Brüste nennt die „Germany's next Topmodel“-Chefin liebevoll „Hans“ und „Franz“. Jetzt hat das Topmodell scheinbar am Wochenende in einer alten Fotokiste gestöbert und frivole Schnappschüsse aus ihrer Vor-Instagram-Zeit gepostet. Aktuell folgen 6,9 Millionen Menschen ihrem Instagram-Account und so ist das Echo riesig. 

Heidi Klum: Pikantes Foto auf Instagram

Auf einem Schnappschuss ist Heidi Klum in Jeans und mit einem Mikro-Top zu sehen. Das Oberteil ist ultra kurz und lässt kaum Platz für Fantasie. Das minimalistische Stöffchen betont ihre Kurven - das Dekolleté von unten. Dieser Look hat sich mittlerweile in der Fashion Szene als „Underboob“ etabliert. In diesem Fall drängen sich „Hans“ und „Franz“ besonders gut in den Fokus. Genau die beiden forderte jetzt Motsi Mabuse zum Busen-Duell

Wie alt Heidi Klum zum Zeitpunkt der Aufnahme ist? Das verrät die Blondine leider nicht. Doch ihre Fans finden das Bild einfach nur heiß. Flammen-Emojis fluten die Kommentare.    

„KLUMKLUM , BE PLATINUM BLONDE!!!!” ...said @gilles_bensimon!“, schreibt Heidi Klum zum Post. Jedenfalls muss der Schnappschuss wohl schon einige Zeit auf dem Buckel haben. Gilles Francis Charles Bensimon (75) ist ein französischer Fashion-Fotograf und der frühere Creative Director von der französischen Frauenzeitschrift Elle

Instagram: Topmodel Heidi Klum unten ohne im schwarzen Mini-Kleid?

Heidi Klum war schon in jungen Jahren offenbar ein heißer Feger. Denn das Topmodell hat ein weiteres altes Foto mit ihren Fans auf Instagram geteilt. Sie steht in einem schwarzen Minikleid mit dem Rücken zur Kamera, blickt verführerisch über die Schulter. Das kleine Schwarze ist allerdings mega kurz. Ob der Fummel beim Waschen eingelaufen ist? Jedenfalls blitzen untenrum zwei knackige Rundungen heraus. Die heißen Rundungen können Fans auch in Heidi Klums neustem hüllenlosen Instagram-Post sehen.

Die Rundungen von Heidi Klum gibt es ab November 2019 auch in ihrer neuen Show „Queen of Drags“ zu sehen. Schon vorab sorgt die Sendung für Aufsehen.

„In my 20‘s“, schreibt Heidi Klum zu dem Schnappschuss und setzt noch ein lachendes Smiley, das auf dem Kopf steht. Offenbar ist das Foto vor 20 Jahren geknipst worden. Warum das Modell diese beiden Aufnahmen gerade jetzt mit ihren Follower teilen will, ist ja eigentlich auch egal. Teilen muss Heidi Klum ihren Ehemann mit dessen Zwillingsbruder Bill, der nun über die Dreiecksbeziehung spricht.
Heidi Klum schockt gern - und testet kontinuierlich ihre Grenzen aus. Die hübsche Model-Mama tigert auch mal als Dschungel-Barby durch saftig grüne Wälder.

Seit mehr als zwei Monaten ist GNTM-Chefin mit Tom Kaulitz (30, „Tokio Hotel“) verheiratet. Die beiden schweben aber immer noch auf Wolke7, können die Finger nicht voneinander lassen. Die aktuelle „Tokio Hotel“-Single „Chateau“ wurde sogar von Tom und Heidis Liebesgeschichte inspiriert.

Eine Frage beschäftigt die Fans immer wieder: Ist Heidi Klum schwanger? Dabei steht der Bauch von der Vierfach-Mama unter besonderer Beobachtung. Doch die Beziehung zu Tom bringt Heidi auch immer wieder heftige Kritik ein. Der Altersunterschied sei zu groß. Nun wurde der Modelmama die Kritik zu viel. In der Castingshow „Queen of Drags“ heulte sie sich regelrecht bei den Kandidaten aus.

ml

Rubriklistenbild: © dpa / Charles Sykes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare