Wechsel von Manuel Neuer zum FC Bayern wird immer wahrscheinlicher

+
Manuel Neuer ▪

GELSENKIRCHEN ▪ Der Wechsel des Fußball-Nationaltorwarts Manuel Neuer vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München wird immer wahrscheinlicher.

„Es gibt eine klare Tendenz. Die Frage ist nur, wie schnell man eine Lösung findet“, sagte Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger. Präsident Uli Hoeneß wurde in verschiedenen Münchner Zeitungen mit den Worten zitiert: „Ich kenne seine Entscheidung.“ Auf die Frage, ob er diese begrüße, sagte er grinsend: „Schaun mer mal...“

Neuer hatte am Samstag nach dem 1:1 der Schalker in Bremen betont, er habe sich entschieden. Ob er Schalke 04 verlassen und zu den Bayern wechseln wird, wollte er gleichwohl nicht verraten. Neuer besitzt noch einen Vertrag bis 2012. Die Bayern haben noch kein offizielles Angebot für Neuer abgegeben, sollen sich mit dem Spieler aber einig sein. „Es ist doch völlig klar, dass Neuer für den FC Bayern spielen wird“, zitierte der Münchner Merkur ein namentlich nicht genanntes Mitglied der Münchner Führungsetage.

Offenbar geht es jetzt noch um die Ablöse (im Gespräch sind 20 Millionen Euro) und den Zeitpunkt des Transfers – 2011 oder 2012.

Neuers Berater Thomas Kroth hält einen vorzeitigen Wechsel für eher unwahrscheinlich. „Manuel und ich haben mit Horst Heldt und Ralf Rangnick Gespräche geführt. Manuel hat dem Verein dabei seine persönliche Entscheidung mitgeteilt. Dies hat er ja auch am Samstag deutlich gemacht“, sagte Kroth. Einen weiteren Zeitplan gebe es nicht. „Und auf die Frage, ob es Tendenzen gibt, möglicherweise nach dieser Saison zu wechseln, kann ich nur sagen, dass Manuel bei Schalke einen Vertrag bis 2012 hat“, so Kroth. ▪ sid/dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare