Wechsel-Ticker

Schalke Transfer-News: S04 holt wohl „türkischen Messi“ - auch der BVB war interessiert

Der FC Schalke 04 steht wohl mit Ömer Beyaz unmittelbar vor dem ersten Sommer-Transfer. Auch der BVB war interessiert am türkischen Talent. Gerüchte-Ticker.

  • Der FC Schalke 04 feilt an seinem Kader.
  • Kapitän Omar Mascarell könnte Schalke im Winter noch verlassen - es gibt wohl ein Angebot aus Spanien (Update vom 12. Januar, 9.42 Uhr).
  • S04 steht wohl unmittelbar vor dem ersten Transfer (Update vom 14. Januar, 9.37 Uhr).

Update vom 14. Januar, 9.37 Uhr: Der FC Schalke 04 steht wohl unmittelbar vor dem ersten Transfer für die kommende Saison 2021/22. Wie türkische Medien übereinstimmend berichten, wechselt Ömer Beyaz zur kommenden Saison zum S04. Das 17-jährige türkische Ausnahmetalent kommt demnach von Fenerbahce Istanbul nach Gelsenkirchen.

Ömer Beyaz wäre für Königsblau ablösefrei zu haben, der Vertrag des offensiven Mittelfeldspielers läuft am Ende der Saison aus. Der bereits in seiner Heimat als „türkischer Messi“ gefeierte Ömer Beyaz kommt in der laufenden Spielzeit bislang auf lediglich einen siebenminütigen Einsatz in der Liga. Dennoch scheint das Interesse an Ömer Beyaz immens. Auch Borussia Dortmund, der VfL Wolfsburg, Leicester City, Manchester City sowie der FC Barcelona sollen interessiert sein.

Schalke Transfer-News: Ömer Beyaz kommt zu S04 - Entscheidung gegen den BVB

Update vom 14. Januar, 8 Uhr: Wechselt Schalkes defensiver Mittelfeldspieler Omar Mascarell noch im Winter in seine Heimat nach Spanien? In den vergangenen Tagen würden Gerüchte lauter, der FC Valencia würde sich um eine Verpflichtung des Schalker Kapitäns bemühen. Denen machte Omar Mascarell nun den Garaus.

Omar Mascarell (M) von Schalke gestikuliert während des Spiels.

„Ich betrachte das als meine Verantwortung, gerade als Kapitän. Ich bin nicht einer von denen, der das Schiff verlässt, wenn es schlecht läuft“, sagte Omar Mascarell in einem Interview mit der Marca. Vielmehr gehe es dem 27-Jährigen nun darum, den Klassenerhalt mit S04 zu schaffen. „Ich habe Lust darauf zu kämpfen, um diese Situation zu beenden“, so Mascarell.

Schalke Transfer-News: Omar Mascarell schließt S04-Abgang im Winter aus

Update vom 12. Januar, 9.42 Uhr: Dass Schalke noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden will, ist bekannt. Meist wird über mögliche Zugänge spekuliert. Doch auch auf der Seite der Abgänge könnte sich noch etwas Überraschendes tun.

Denn: Nach Informationen von Sky buhlt der FC Valencia um den 27 Jahre alten Mittelfeldspieler. Demnach sei am Wochenende bereits intensiv mit dem Spieler gesprochen worden. In dem Bericht heißt es, dass Omar Mascarell von dem Angebot aus seinem Heimatland Spanien überzeugt sei und er unbedingt in die Primera Division wechseln möchte. Zwischen den Klubs habe es zwar noch keinen Kontakt gegeben, doch auch das solle sich zeitnah ändern.

Schalke würde für den Transfer von Omar Mascarell, der einen Vertrag bis Sommer 2022 besitzt, eine Ablösesumme von sieben bis zehn Millionen Euro kassieren. Darüber hinaus würde sich die Diskussion um das Amt des Kapitäns erübrigen - die Binde für Rückkehrer Sead Kolasinac wäre somit frei.

Schalke Transfer-News: Gerüchte um Stürmer Tom Ince von Stoke City

Update vom 10. Januar, 14.23 Uhr: Trotz des 4:0-Erfolgs über die TSG Hoffenheim und der Gala-Vorstellung des 19-Jährigen Matthew Hoppe hatte Schalkes Cheftrainer Christian Gross weitere Verstärkungen für die Offensive gefordert. Allem voran in der Sturmspitze will S04 auf dem Transfermarkt nachlegen. Belegt diese Planstelle künftig ein Angreifer aus England?

Schalke soll an Stürmer Tom Ince (l.) interessiert sein.

Wie die Daily Mail berichtet, soll der FC Schalke 04 Interesse an Tom Ince haben. Der Stürmer steht bei Stoke City, dem neuen Klub von Rabbi Matondo, auf dem Abstellgleis. Ob der 28-Jährige Schalke 04 jedoch weiterhelfen würde, darf hinterfragt werden. Auch in der zweiten englischen Liga spielt der Angreifer kaum eine Rolle.

An 23 Spieltagen kam Tom Ince nur siebenmal zum Einsatz, nur dreimal stand der Sohn von Ex-Nationalspieler Paul Ince in der Startaufstellung. Seine bisherige Ausbeute: null Torbeteiligungen. Zudem soll Tom Ince ein stolzes wöchentliches Gehalt von 55.000 Euro kassieren. Ins Transfer-Schema von Schalke passt der Stürmer deshalb nicht, weshalb dies wohl nicht mehr als ein Gerücht bleiben dürfte.

Schalke Transfer-News: Rabbi Matondo zu Stoke City - Leihe plus Kaufoption

Update vom 7. Januar, 18.03 Uhr: Schalke 04 vermeldet seinen ersten Winter-Abgang. Rabbi Matondo (20) wechselt wie erwartet zum englischen Zweitligisten Stoke City. Es handelt sich um einen Leih-Transfer bis zum Ende der Saison. Medienberichten zufolge besitze Stoke eine Kaufoption in Höhe von rund sechs Millionen Euro. Auf Schalke steht der Offensivspieler noch bis Sommer 2023 unter Vertrag.

Rabbi Matondo ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, sich sportlich zu verändern“, wird Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider in der Mitteilung des Klubs zitiert: „Wir glauben, dass die Luftveränderung für beide Seiten aktuell das Beste ist.“

Schalke Transfer-News: Rabbi Matondo vor dem Absprung - Details zum S04-Deal

Update vom 7. Januar, 11 Uhr: Der FC Schalke 04 mistet seinen Kader aus. Dies bedeutet zugleich, dass das Kapitel von Rabbi Matondo in Gelsenkirchen - vorerst - endet. Der Waliser war im Winter 2019 als vielversprechendes Talent von Manchester City zu S04 gewechselt. Den hohen Erwartungen wurde der pfeilschnelle 20-Jährige allerdings nie gerecht.

Wie Sport1 berichtet, steht Rabbi Matondo unmittelbar vor einer Leihe zu Stoke City. Den Medizincheck habe Rabbi Matondo bereits absolviert, nun wartet der Waliser auf die Freigabe für das erste Training beim englischen Zweitligisten. Schalke 04 und Stoke City seien sich bereits über eine Leihe plus Kaufoption in Höhe von sechs Millionen Euro einig.

Nun allerdings beginnen zunächst die Verhandlungen mit Manchester City, zumal die Citizens ein sogenanntes „Matching Right“ besitzen. Das bedeutet: S04 muss Manchester über das Angebot ihres Ex-Spielers informieren und nachfragen, ob sie selbst ein Angebot abgeben wollen.

Schalke Transfer-News: S04 wirbt wohl um türkischen Stürmer Cenk Tosun

Update vom 6. Januar, 12.38 Uhr: Der FC Schalke 04 will und muss im Winter personell nachlegen. Die große Einkaufstour auf dem Transfermarkt wird jedoch nicht stattfinden wegen der klammen Vereinskasse. Gut und günstig lautet das Motto. Ein neuer Stürmer soll her. Kommt der gar aus der Premier League?

Wie der türkische TV-Sender NTV Spor berichtet, soll Schalke 04 zu den Interessenten am türkischen Angreifer Cenk Tosun gehören. Der 29-Jährige kam nach einer Operation am Kreuzband beim FC Everton in der laufenden Saison lediglich auf fünf Einsätze. Mit Blick auf die Europameisterschaft will sich Cenk Tosun wohl mit Spielzeit empfehlen.

Allerdings müsste sich Schalke gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen. Hertha BSC und Cenk Tosuns Ausbildungsklub Eintracht Frankfurt gelten ebenfalls als interessiert. Nach dem Abgang von Bas Dost suchen die Frankfurter nach einem adäquaten Ersatz.

Schalke Transfer-News: Rechtsverteidiger von Bayer Leverkusen im Visier

Update vom 5. Januar, 14.05 Uhr: Schalke 04 hat einen weiteren Kandidaten als Rechtsverteidiger auf dem Radar. Wie die Funke-Mediengruppe berichtet, ist Mitchell Weiser eine Option für die Problem-Position der Gelsenkirchener. Durch die Verletzung von Kilian Ludewig hat S04 hier dringenden Handlungsbedarf.

Schalke 04 soll an Angreifer Cenk Tosun (r.) interessiert sein.

Mitchell Weiser würde ins Anforderungsprofil passen: Bayer Leverkusen würde sich einer Leihe sicher nicht verweigern. Der 26-Jährige kam in den vergangenen Spielen zwar wieder zu Einsätzen, steht bei Bayer aber nur in der zweiten Reihe hinter den Außenverteidigern Bender, Wendell und Sinkgraven. Sind sie fit, sitzt Weiser nur auf der Ersatzbank.

Weiser galt als Juniorennationalspieler als Riesen-Talent, konnte sich in der Bundesliga aber nicht nachhaltig durchsetzen. Weder beim FC Bayern München noch bei Hertha BSC.

Schalke Transfer-News: Kutucu weckt Begehrlichkeiten

Update vom 5. Januar, 13.25 Uhr: Schalke 04 ist bereit, Ahmed Kutucu (20) abzugeben. Das königsblaue Eigengewächs soll verlieren werden und Spielpraxis sammeln. An Interessenten für den Offensivspieler mangelt es jedenfalls nicht.

Während die WAZ berichtet, dass Ahmed Kutucu bei Scouts von türkischen Klubs - darunter angeblich Fenerbahce Istanbul - auf dem Zettel stehe, wird der Sportbuzzer konkreter.

Demnach befassen sich auch Parma Calcio und Hellas Verona mit einem Transfer von Ahmed Kutucu. Doch auch in der Bundesliga weckt der 20-Jährige offenbar Begehrlichkeiten - ausgerechnet von einem alten Bekannten.

Nach Informationen des Portals habe Mainz 05, wo Schalkes Ex-Sportvorstand Christian Heidel wieder das Sagen hat, Interesse an einer Verpflichtung des Deutsch-Türken. Doch die Königsblauen würden Kutucu wohl nicht zu einem direkten Konkurrenten ziehen lassen, heißt es.

Schalke Transfer-News: Rabbi Matondo vor Wechsel nach England zu Stoke City

Update vom 4. Januar, 16.23 Uhr: Schalke 04 hat offenbar einen Abnehmer für Rabbi Matondo gefunden. Nach Informationen der Bild soll der Transfer am Dienstag offiziell über die Bühne gehen. Demnach wechselt der 20-Jährige für ein halbes Jahr per Leihe zum englischen Zweitligisten Stoke City. Eine Kaufoption gebe es nicht.

Schalke Transfer-News: Julian Korb als Rechtsverteidiger im Gespräch

Update vom 3. Januar, 15.54 Uhr: Der FC Schalke 04 taumelt immer mehr dem Abstieg in die 2. Bundesliga entgegen. Trainer Christian Gross und Stürmer Mark Uth forderten bereits neues Personal, um den müden S04-Kader aufzufrischen. Eine Position, die verbessert werden soll, ist die des Rechtsverteidigers. Es gibt wohl einen Favoriten.

Julian Korb (r.) soll ein Kandidat bei Schalke auf einen Winter-Transfer sein.

Nach Informationen der Bild soll Julian Korb ein heißer Kandidat sein bei Schalke 04. Der 28-Jährige stand bis zum vergangenen Sommer bei Hannover 96 unter Vertrag und würde Bundesligaerfahrung mitbringen. Gut für Schalke: Der Verein müsste für Julian Korb keine Ablöse bezahlen. Ob der Routinier mit 116 Bundesligaspielen S04 jedoch weiterhelfen könnte, ist fraglich.

Weil sich Kilian Ludewig einen Mittelfußbruch zugezogen hatte und bereits operiert wurde, besteht auf der rechten Seite in der Verteidigung dringend Handlungsbedarf bei Schalke 04. Die Lücke füllten zuletzt notgedrungen Benjamin Stambouli und Alessandro Schöpf. Zudem sollen zwei Spieler aus dem aktuellen Kader verliehen werden, um Platz für einen neuen Stürmer zu schaffen. Weitere Transfers könnten folgen. Clemens Tönnies könnte als Geldgeber agieren.

Schalke Transfer-News: Gerüchte um Marco Richter - Ansage vom FC Augsburg

Update vom 29. Dezember, 14.55 Uhr: Der FC Schalke 04 muss sich wohl von dem Gedanken einer Verpflichtung von Marco Richter verabschieden. Denn der FC Augsburg hat einen Transfer des Stürmers ausgeschlossen. Ein Wechsel, auch auf Leihbasis, komme „für uns nicht infrage, das ist kein Thema“, sagte Trainer Heiko Herrlich der Augsburger Allgemeinen.

Marco Richter gilt bereits seit dem Sommer als ein Kandidat auf einen Wechsel. Er ist noch bis 2023 an die Augsburger gebunden. In der laufenden Saison kam er neunmal zum Einsatz, allerdings wurde er siebenmal nur eingewechselt.

Schalke Transfer-News: Augsburgs Stürmer Marco Richter offenbar Thema für Winter-Wechsel

Update vom 25. Dezember, 11.17 Uhr: Für die Mission Klassenerhalt fahndet Schalke 04 nach Verstärkungen. Ein Offensiv-Allrounder soll den Königsblauen dabei helfen.

Nach Informationen der Bild hat Schalke dafür Stürmer Marco Richter (23) vom FC Augsburg auf dem Zettel. Angedacht sei demnach eine Leihe bis zum Ende der laufenden Saison.

Gut für Schalke: Marco Richter gilt offenbar als wechselwillig. Schon im Sommer habe es einen Transfer-Flirt mit dem 1. FC Köln gegeben. Der Deal scheiterte allerdings wegen der Ablöseforderungen der Augsburger.

Augsburgs Marco Richter (Mitte) steht angeblich auf dem Schalker Transfer-Zettel.

Marco Richter kam in der laufenden Spielzeit neunmal für den FC Augsburg in der Bundesliga zum Einsatz, zweimal nur in der Startelf. In diesen Spielen erzielte er einen Treffer - ausgerechnet beim 2:2 am 11. Spieltag gegen Schalke.

Schalke Transfer-News: Ozan Kabal vor Wechsel zu AC Mailand? Verkauf im Winter ein Thema

Update vom 5. Dezember, 13.13 Uhr: Aus finanzieller Sicht geht der FC Schalke 04 am Stock. S04 ist auf Einnahmen angewiesen, am besten so schnell wie möglich. Etwaige Transferpläne im Winter wollte Trainer Manuel Baum nicht kommentieren. Eine Personalie jedoch soll noch immer konkretes Interesse im Ausland erzeugen.

Schalkes Ozan Kabak wird mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht.

Nach Informationen der Gazzetta dello Sport plant der AC Mailand im Winter einen neuen Angriff auf Ozan Kabak. Der türkische Nationalspieler steht in Italien ganz oben auf der Transferliste. Demnach hoffen die Rossoneri auf ein Schnäppchen bei Kabak. Das soll bei 15 Millionen Euro plus Boni liegen. Kabak besitzt laut Informationen der Bild eine Ausstiegsklausel von 45 Millionen Euro im Sommer 2021.

Schalke Transfer-News: Vedad Ibisevic wohl in Kontakt mit dem 1. FC Köln

Update vom 1. Dezember, 10.22 Uhr: Wenn sich eine Tür schließt, dann öffnet sich eine andere. So könnte man wohl die aktuelle Situation bei Vedad Ibisevic bezeichnen. Die Zeit beim FC Schalke 04 endet spätestens zum Jahreswechsel für den Stürmer. Dann könnte er bei einem anderen Bundesligisten anheuern.

Wie Sky berichtet, hat der 1. FC Köln bereits Kontakt zum Management von Vedad Ibisevic aufgenommen. Der Effzeh suche noch nach einem Stürmer. Zudem wäre Ibisevic ablösefrei zu haben und verlangt wohl ein sehr geringes Gehalt. Die Transfer-Verhandlungen jedoch seien erst im Anfangsstadium.

Schalke Transfer-News: Nabil Bentaleb soll S04 so früh wie möglich verlassen

Update vom 26. November, 12.19 Uhr: Seit Dienstag ist Nabil Bentaleb kein fester Bestandteil mehr des Schalker Kaders - zumindest vorerst. Zwar stellte Sportvorstand Jochen Schneider eine Rückkehr in Aussicht, sollte die erhoffte Kehrtwende beim Problem-Profi eintreten. Im Winter jedoch werden sich die Wege von Bentaleb und Schalke 04 mit großer Wahrscheinlichkeit trennen.

Im kommenden Sommer läuft der Vertrag von Bentaleb in Gelsenkirchen aus. Eine Verlängerung seines Kontrakts wird es nicht geben. Wie der Kicker berichtet, ist gar im Winter schon Schluss. Das Problem: Schalke 04 hatte schon im letzten Transfer-Fenster vergeblich einen Abnehmer gesucht. Ein ablösefreier Abgang wäre wohl das Beste für beide Seiten, zumal Bentaleb fünf Millionen Euro jährlich auf Schalke verdient.

Schalke Transfer-News: S04 in Pole-Position bei türkischem Toptalent Ömer Beyaz

Gelsenkirchen - Der große Umbruch im Schalker Kader blieb im Sommer aus. Viele Leihspieler kehrten zurück, andere verließen den Verein. Die große und vielleicht sogar nötige Transferoffensive konnte und kann sich der FC Schalke 04 schlichtweg nicht leisten. Die rund 200 Millionen Euro Verbindlichkeiten drücken den Gelsenkirchener Traditionsklub seit Jahren mehr und mehr in den Tabellenkeller der Bundesliga.

Junge und hungrige Spieler sollen S04 aus der Krise führen. Das Konzept: Vielversprechende Talente ausbilden und bestenfalls für einen warmen Geldregen verkaufen. In eben jene Kategorie fällt Ömer Beyaz, der mit einem Transfer zu Schalke 04 in Verbindung gebracht wird.

Schalke Transfer-News: S04 hat türkisches Toptalent Ömer Beyaz im Visier

Der 17-jährige zentrale Mittelfeldspieler gilt als eines der größten Talente von Fenerbahce Istanbul. Nach seinem Debüt in der türkischen Süper Lig am Ende der vergangenen Saison stand Ömer Beyaz zweimal in der Startelf des Hauptstadt-Klubs. Gut für die Transfer-Pläne von Schalke 04: Der Vertrag des Talents läuft im kommenden Sommer aus.

Zwar soll Fenerbahce nach Informationen von Sky an einer Vertragsverlängerung mit Ömer Beyaz interessiert sein. Etwaige Gespräche verliefen bislang jedoch erfolglos. Beyaz soll einem Wechsel in die Bundesliga nicht abgeneigt sein und sogar Angebote anderer internationaler Klubs ausgeschlagen haben. Mit darunter soll sich auch der große FC Barcelona befinden.

Schalke Transfer-News: S04 hat türkisches Toptalent Ömer Beyaz im Visier

Ab dem 1. Januar könnte Ömer Beyaz einen Vertrag bei einem neuen Klub unterschreiben. Allerdings: Nach Angaben von Sky soll auch Rivale Borussia Dortmund an seinen Diensten interessiert sein. Wegen der Überbesetzung im zentralen Mittelfeld des BVB ist ein Transfer nach Dortmund jedoch unwahrscheinlich.

Anders sieht das beim FC Schalke 04 aus. Beyaz passt als talentierter und ablösefreier Spieler genau ins königsblaue Schema. An der Seite von Malick Thiaw könnte Beyaz frischen Wind nach Gelsenkirchen bringen. Zumal Thiaw erwägt seinen bis 2024 datierten Vertrag bei Schalke 04 zu erfüllen - trotz namhafter Interessenten an einem Transfer.

Wie der Mirror berichtet, soll der FC Liverpool im Frühjahr seine Fühler nach Thiaw ausgestreckt haben. Ein Transfer kam für den Verteidiger jedoch nicht in Frage. „Natürlich ist man glücklich, wenn große Klubs hinter einem her sind, aber für mich war eigentlich klar, dass ich auf Schalke bleiben werde“, so Thiaw bei Schalke-TV.

Rubriklistenbild: © Jan Woitas/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare