Personalnot

Ohne sieben Akteure gegen Gladbach: Schalke droht langer Ausfall von Verteidiger

Schalke bricht aktuell auseinander. Drei Spieler spielen (vorerst) keine Rolle mehr, vier weitere fallen verletzt aus. Einem droht sogar eine Knie-Operation.

Hamm - Nach der Niederlage gegen den VfL Wolfsburg rutschte der FC Schalke 04 ans Tabellen-Ende der Bundesliga. Besonders die erste Halbzeit verdeutlichte, dass S04 noch weit von der Wettbewerbsfähigkeit und Abstiegskampf entfernt ist. Und dennoch rückte das Sportliche in den vergangenen Tagen - wieder einmal - in Gelsenkirchen in den Hintergrund.

VereinFC Schalke 04
CheftrainerManuel Baum
StadionVeltins Arena (Gelsenkirchen)
Kapazität62.271 Plätze

Die Zusammenarbeit zwischen dem technischen Direktor Michael Reschke und Schalke 04 wurde mit sofortiger Wirkung beendet. Einen Nachfolger soll es vorerst nicht geben. Mike Büskens, Sascha Riether, René Grotus und Jochen Schneider sollen die schwere Last gemeinsam auf ihren Schultern tragen.

Schalke 04: Sieben Spieler fallen für das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach weg

Auch im Schalker Kader brodelt es gewaltig. Das Feuer, das vergeblich von den Fans auf dem Rasen erwartet wird, entfachte sich zuletzt lediglich in der Kabine und auf dem Trainingsplatz. Das Ergebnis: Amine Harit und Nabil Bentaleb wurden suspendiert. Beide erhalten die Chance, sich für neue Aufgaben bei Schalke 04 zu empfehlen - sollten sie denn den erhofften Sinneswandel erleben.

Vedad Ibisevic sollte mit seiner Erfahrung die Schalker Mannschaft führen, auf und neben dem Platz. Das Kapitel Schalke 04 endet für den 36-Jährigen zum Jahreswechsel einvernehmlich. „Wir haben im Gespräch gemeinsam erörtert, dass die Zusammenarbeit nicht so verlief, wie wir uns das erhofft haben“, so Sportvorstand Jochen Schneider, der den Routinier nach wie vor als Menschen schätze.

Dennoch sei es manchmal besser, sich freundschaftlich die Hände zu schütteln und getrennte Wege zu gehen, so Schneider weiter. Klar ist: Drei Spieler fallen somit für die kommende Aufgabe am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach weg. Vier weitere wegen einer Verletzung um ebenso.

Schalke 04: Salif Sané droht OP, Paciencia, Oczipka und Fährmann verletzt

Jochen Schneider sprach von „elementar wichtigen Spielen“ bis Weihnachten. Die allerdings werden wohl ohne Salif Sané stattfinden. Der Schalker Verteidiger fehlt derzeit wegen Knieproblemen. Zwar kündigte Schneider an, die Blessur konservativ behandeln lassen zu wollen. Eine Operation ist aber nicht ausgeschlossen. Eine lange Ausfallzeit droht.

Im Herbst 2019 zog sich Salif Sané einen Korbhenkelriss im Außenmeniskus am linken Knie zu. Der Senegalese fiel knapp fünf Monate aus. Stürmer Goncalo Paciencia reiste unter der Woche in seine Heimat Portugal, um sich dort, ebenfalls wegen Knieproblemen behandeln zu lassen. Eine Diagnose steht noch aus.

Im vergangenen Herbst verletzte sich Salif Sané am Knie und fiel knapp fünf Monate aus.

Ein Einsatz im Spiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag ist ebenso unwahrscheinlich wie bei Bastian Oczipka und Ralf Fährmann. Beide nahmen am Mittwoch nicht am Mannschaftstraining teil. Trainer Manuel Baum steht vor der nächsten Mammutaufgabe mit Schalke 04. Gegen einen Gegner, der es Königsblau wohl nicht einfacher machen wird als die dominanten Wölfe am vergangenen Samstag, endlich drei Punkte zu holen.

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare