Schalke ohne Papadopoulos und Fuchs in Augsburg

Christian Fuchs

GELSENKIRCHEN - Der FC Schalke 04 muss im Auswärtsspiel beim FC Augsburg ohne die beiden Abwehrspieler Kyriakos Papadopoulos und Christian Fuchs auskommen.

Der Grieche ist am Sonntag (15.30 Uhr) wegen einer Adduktorenverletzung nicht einsatzfähig, der Österreicher muss eine Gelbsperre absitzen. Zudem musste Coach Huub Stevens am Tag, als Raúl seinen Abschied zum Saisonende verkündete, im Training auf Torhüter Lars Unnerstall, Ciprian Marica, Jefferson Farfán und Sergio Escudero (alle Infekt) verzichten. Der Spanier Escudero war in Augsburg eigentlich als Fuchs-Ersatz auf der Linksverteidiger-Position vorgesehen.

"Wir müssen abwarten, wer am Sonntag spielen kann", sagte Stevens am Donnerstag. Er will mit seinem Team unbedingt den dritten Platz in der Fußball-Bundesliga erfolgreich verteidigen. Allerdings sitzt den Schalkern Borussia Mönchengladbach im Nacken. Die Borussia muss am Samstag (18.30 Uhr) beim designierten deutschen Meister Borussia Dortmund antreten und hat nur einen Punkt Rückstand auf Schalke. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare