Schalke-Coach Magath vertraut Siegerteam

Bendikt Höwedes

GELSENKIRCHEN ▪ Ohne die formschwachen Abwehrspieler Nicolas Plestan und Atsuto Uchida ist der FC Schalke 04 zum Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg gereist. Für die Bundesliga-Partie heute (15.30 Uhr) kehren dagegen der in der Champions-League gegen Benfica Lissabon (2:0) gesperrte Benedikt Höwedes und der Chinese Junmin Hao in den Kader des Vizemeisters zurück.

Trainer Felix Magath will im wesentlichen der gegen die Portugiesen erfolgreichen Elf vertrauen. „Gegen Benfica war ich mit unserem Auftritt zufrieden. Es gibt also nicht allzu viele Gründe, etwas zu verändern“, sagte Magath gestern Vormittag in Düsseldorf vor dem Abflug nach Franken.

Höwedes dürfte für Uchida auf die Rechtsverteidiger-Position rücken, dann bliebe der 18 Jahre alte Grieche Kyriakos Papadopoulos nach seinem couragierten Auftritt am Mittwoch erste Wahl als Innenverteidiger.

Nach drei Pflichtspielen ohne Niederlage will der Tabellen-Vorletzte seinen Aufwärtstrend in Nürnberg bestätigen. „Wir hinken in der Liga derzeit hinterher, deshalb müssen wir unbedingt punkten“, so Magath. ▪ dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare