25. Bundesliga-Spieltag

Schalkes Aufstellung gegen die TSG Hoffenheim: Wagner tauscht einmal nach Pokal-Aus gegen Bayern

Gerade einmal 15 Feldspieler stehen dem FC Schalke 04 derzeit zur Verfügung. Deutlich zu wenig, um heute gegen die TSG zum großen Angriff zu blasen.

  • Schalke 04 empfängt heute die TSG Hoffenheim.
  • Beim Duell der Krisen-Klubs muss Schalkes Coach Wagner erneut auf Personal verzichten.
  • Wir blicken auf die offizielle Aufstellung von Schalke 04.

14.42 Uhr: Um 15.30 Uhr ist Anstoß in der Veltins Arena. Alle weiteren Informationen rund um das Duell der Bundesliga-Sorgenkinder erfahren Sie in unserem Live-Ticker.

Die TSG Hoffenheim betritt wie folgt den Rasen: Baumann - Akpoguma, Nordtveit, Hübner - Grillitsch, Samassekou, Kaderabek, Rudy, Skov - Bebou, Kramaric

14.34 Uhr: Kreativkopf Amine Harit nimmt somit, wie auch schon im Pokal gegen die Bayern, zunächst auf der Bank Platz. Guido Burgstaller steht erneut an vorderster Front, Benito Raman ersetzt Nassim Boujellab in der Start-Elf.

Die Schalker Bank: Nübel, Gregoritsch, Kutucu, Boujellab, Harit, Thiaw, Mercan

Die offizielle Aufstellung von Schalke 04: Schubert - Kenny, Todibo, Nastasic, Becker, Oczipka - McKennie, Schöpf - Raman, Matondo - Burgstaller

Gelsenkirchen - Schalke 04 geht am Stock. Und das nicht nur personell, sondern auch in der Bundesliga-Tabelle rutscht der Revierklub immer weiter ab. S04-Coach David Wagner machte das Problem am Freitag auf der Pressekonferenz deutlich: "Klar müssen wir etwas verändern, wenn wir nur mit 15 Feldspielern im Training agieren."

Verändern bedeutet in diesem Fall: Notlösungen finden und das beste aus der aktuellen Situation machen. Zumal Wagner keine Rückkehrer für das kommende Bundesliga-Duell am Samstag gegen die TSG Hoffenheim (15.30 Uhr/im Live-Ticker und live im TV) erwartet.

Aufstellung von Schalke: Schubert im Tor, Defensive stellt sich von allein auf

Den Torwartwechsel hatte Wagner im Vorfeld des Viertefinales im DFB-Pokal gegen den FC Bayern vollzogen. Der junge und unerfahrene Markus Schubert ersetzt Alexander Nübel wohl für den Rest der Saison. Ihn unterstützen soll die Defensive Viererkette, die sich in den kommenden Wochen wohl von alleine aufstellen wird, weil Alternativen fehlen. 

Jonjoe Kenny auf rechts, Bastian Oczipka links. Das Zentrum bilden nach der Verletzung von Ozan Kabak der Franzose Jean-Clair Todibo und Matja Nastasic.

Aufstellung von Schalke: Defensivtaktik wie im Pokal gegen die Bayern?

Am Dienstag im DFB-Pokal hätte die defensive Taktik der Schalker mit zwei Ketten beinahe für eine Überraschung gesorgt. Jedoch ist der kommende Gegner aus Sinsheim nicht der deutsche Rekordmeister und somit kein Gegner, der das Spiel an sich reißen wird. Bereits im Hinspiel (0:2) hatte die TSG Hoffenheim die Effektivität nach Kontern bewiesen.

"Wir haben Vertrauen durch dieses Spiel bekommen. Wir können auch in dieser Formation mit tieferem Ansatz spielen. Ob das in Zukunft der Fall sein wird, das müssen wir neu entscheiden. Wir können sehr variabel agieren", kündigte Wagner an. Auf Suat Serdar wird er jedoch erneut nicht zurückgreifen können. Amine Harit, der am Dienstag auf der Bank Platz genommen hatte, wird wohl wieder in der Startelf stehen.

Aufstellung von Schalke: Burgstaller spielt sich in den Vordergrund

Wenn es aktuell spielerisch auf Schalke nicht läuft, dann muss eben malocht werden. Stellvertretend dazu könnte es erneut Guido Burgstaller in die erste Elf schaffen. Am Dienstag gegen die Bayern sorgte er für Torgefahr, Michael Gregoritsch ist zudem außer Form.

Neben Benito Raman könnte der Österreicher das ungleiche Sturm-Duo bilden: Schneller und flinker Angreifer Raman und der malochende und robuste Burgstaller. Mit nur einem Treffer aus den vergangenen sechs Bundesliga-Partien kann es eigentlich nur besser werden.

Die voraussichtliche Aufstellung von Schalke 04: Schubert - Kenny, Todibo, Nastasic, Oczipka - McKennie - Schöpf, Matondo - Harit - Burgstaller, Raman

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa / picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare