Tabellenschlusslicht

Schalke bestätigt Begnadigung von Amine Harit - doch es bleibt ein großes „Aber“

Schalke 04 begnadigt Amine Harit. Der Offensivspieler könnte gegen Augsburg wieder auf dem Platz stehen. Doch es bleibt ein trügerischer Aspekt.

Update vom 8. Dezember, 13.23 Uhr: Nun hat Schalke 04 bestätigt, dass Amine Harit begnadigt ist und am Mittwoch ins Mannschaftstraining der Königsblauen zurückkehren wird.

VereinFC Schalke 04
CheftrainerManuel Baum
StadionVeltins Arena (Gelsenkirchen)
Kapazität62.271 Plätze

„Wir haben von Vornherein gesagt, dass Amines Denkpause endlich sein kann, wenn er die richtigen Schlussfolgerungen aus seinem Verhalten zieht“, wird Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider in einer Mitteilung des Klubs zitiert. Harit habe die Schalker Verantwortlichen in Gesprächen davon überzeugt, „dass er wieder ein wertvoller Bestandteil der Mannschaft sein kann“, so Schneider: „Zusammen mit dem Trainer-Team um Chefcoach Manuel Baum wird er alles daran setzen, sein fußballerisches Potenzial wieder abzurufen.“

Update vom 8. Dezember, 11.14 Uhr: Amine Harit kehrt zurück! Wie die Bild zuerst berichtete, hat Schalke den 23-Jährigen nach dessen Suspendierung wieder begnadigt. Demnach soll Harit bereits am Mittwoch wieder mit dem Schalker Kader unter Cheftrainer Manuel Baum trainieren.

Der Marokkaner habe seine Denkpause offenbar genutzt. Oder doch nicht? Denn zur bitteren Wahrheit gehöre auch, dass Schalke in der Offensive die Alternativen ausgehen, nachdem sich Stürmer Goncalo Paciencia einer Knie-OP unterziehen musste. Nur eine Not-Begnadigung? Denn trotz allem stünden die Zeichen im Sommer auf Abschied, berichtet Sky. Schalke peile einen Wechsel von Harit an.

Dennoch scheint es nicht ausgeschlossen, dass Harit im Schalker Auswärtsspiel am Sonntag beim FC Augsburg (15.30 Uhr) wieder auf dem Platz steht. Schließlich habe er dem Bericht zufolge die ganze Zeit mit einem Privatcoach trainiert, um fit zu bleiben.

Nach Suspendierung bei Schalke: S04 denkt offenbar über Begnadigung nach

Update vom 7. Dezember, 10.49 Uhr: Mit Nabil Bentaleb und Amine Harit hat der FC Schalke 04 vor rund zwei Wochen zwei Profis vom aktuellen Spielbetrieb ausgeschlossen. Nun scheint das Ende der verordneten Denkpause in Sicht. Einer der beiden Profis vom S04 soll angeblich begnadigt werden.

Wie der Kicker berichtet, steht Amine Harit vor einer Rückkehr ins Schalker Mannschaftstraining. Nach der Niederlage gegen Bayer Leverkusen am Sonntag bezog Trainer Manuel Baum Stellung zum 23-jährigen Angreifer. „Wir werden auf jeden Fall nochmal über das Thema sprechen“, sagte Baum. Dem Bericht zufolge soll die Begnadigung „sehr bald“ erfolgen. Ein Einsatz von Amine Harit gegen den FC Augsburg am kommenden Wochenende scheint denkbar.

Schalke 04: Begnadigung von Amine Harit in den kommenden Tagen im Gespräch

Update vom 29. November, 15.26 Uhr: Als gäbe es nicht schon genug Baustellen beim FC Schalke 04, droht nun der nächste Unruheherd. Amine Harit, Vedad Ibisevic und Nabil Bentaleb werden vorerst oder gar nicht mehr am Spielbetrieb von Königsblau teilnehmen. Letzterem gefällt das überhaupt nicht.

Wie Sky Sport News berichtet, soll Nabil Bentaleb gegen die Suspendierung bei Schalke 04 klagen wollen. Der Algerier wolle sich nicht mit der Entscheidung abfinden und rechtliche Schritte in Erwägung ziehen. Zuvor hatte sich bereits sein Berater bei Sport1 zu Wort gemeldet. „Nabil ist sehr überrascht von dieser Suspendierung, da er in keinerlei Vorfälle bei den letzten Spielen involviert war“, so Madjid Yebda vor dem Spiel gegen Mönchengladbach.

Schalke 04: Nabil Bentaleb will wohl gegen Suspendierung bei S04 klagen

Update vom 24. November, 20.12 Uhr: Beim FC Schalke 04 geht es drunter und drüber. Mittlerweile scheint klar: Nach der Niederlage gegen den VfL Wolfsburg scheint es gewaltig geknallt zu haben. So sehr, dass sich der Verein mit Stürmer Vedad Ibisevic auf eine Vertragsauflösung zum Jahreswechsel geeinigt haben.

„Sowohl Vedad als auch wir hatten andere Erwartungen an sein Engagement bei Schalke 04. Aus unserer Sicht ist es nunmehr besser, die Zusammenarbeit zu beenden und im Guten auseinander zu gehen“, wird Sportvorstand Jochen Schneider zitiert.

Schalke 04: Vertragsauflösung mit Vedad Ibisevic - Statement von Amine Harit

Und weiter: „Ich kenne und schätze Vedad seit vielen Jahren – als Spieler wie als Mensch. Leider hat es hier auf Schalke nicht so gepasst, wie wir uns das gemeinsam versprochen haben. Ausdrücklich betonen möchte ich, dass der emotionale Ausbruch im Training am vergangenen Sonntag überhaupt nichts mit dieser Entscheidung zu tun hat – so etwas passiert im Fußball.

Amine Harit und Nabil Bentaleb werden hingegen in den kommenden Tagen individuell trainieren. Spätestens im Sommer 2021 würden sich die Wege von Bentaleb und Schalke 04 trennen, betont Schneider. Bei Amine Harit ist der Verein noch vorischtiger. Zudem veröffentlichte der Marokkaner ein Statement via Twitter. „Ich arbeite seit Monaten sehr hart dafür, um wieder auf mein bestes Niveau zu kommen und ich bin entschlossener denn je, meinen Klub wieder in die Tabellenregionen zu führen, wo er hingehört“, heißt es dort unter anderem.

Schalke 04 suspendiert Amine Harit, Nabil Bentaleb und Vedad Ibisevic

[Erstmeldung] Hamm - Die Nerven liegen völlig blank beim FC Schalke 04. Die Fans wollen spätestens nach der 0:2-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg am vergangenen Wochenende nicht mehr hinsehen. Die Spieler aus dem Schalker Kader haben den Ernst der Lage wohl noch immer nicht verstanden. Nun greift der Chaos-Klub personell durch und suspendiert drei Spieler.

Nach nur 39 Minuten trabte Schalkes Amine Harit in Richtung Trainerbank, verschwand anschließend ohne eine Miene zu verziehen in den Katakomben. Seine Auswechslung noch vor der Halbzeitpause war die Höchststrafe für den Marokkaner. Nachvollziehbar ob der gezeigten Nicht-Leistung gegen Wolfsburg war sie dennoch.

Schalke 04 suspendiert Amine Harit, Nabil Bentaleb und Vedad Ibisevic

Am Dienstag folgte der nächste Paukenschlag auf Schalke. Amine Harit, Vedad Ibisevic und Nabil Bentaleb werden bis auf Weiteres vom Trainings- und Spielbetrieb beim FC Schalke 04 ausgeschlossen. Wie Sport1 berichtet, soll es sich bei der Suspendierung um einen Zeitraum von zehn bis zwölf Tagen handeln.

Anschließend wollen die handelnden Personen abwägen, ob der vermeintliche Denkzettel seine erhoffte Wirkung erzielt. Während es sich bei Amine Harit um eine nachvollziehbare Handlung handelt, hatten die Auftritte des Marokkaners nur wenig mit Abstiegskampf zu tun, war es in den vergangenen Wochen doch ruhig geworden im Nabil Bentaleb.

Schalke 04 suspendiert Amine Harit, Nabil Bentaleb und Vedad Ibisevic - Stambouli bleibt

Benjamin Stambouli hingegen soll Teil des Schalker Teams bleiben. Die Bild hatte am Dienstagmorgen berichtet, der Franzose hätte „unangemessen“ auf seine Auswechslung am Samstag reagiert und hätte anschließend das Stadion verlassen. Bei der anschließenden Video-Analyse soll er von Trainer Manuel Baum wegen seines respektlosen Verhaltens weggeschickt worden sein.

Schalke 04 hat Nabil Bentaleb und Amine Harit suspendiert.

Nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung ging Schalke 04 gegen die Berichtserstattung vor. Stambouli soll bis zum Abpfiff im Stadion geblieben sein. „Zeugenaussagen und Videoaufnahmen der Überwachungskameras belegen, dass Benjamin Stambouli erst weit nach Schlusspfiff und zusammen mit Omar Mascarell sowie Goncalo Paciencia die Veltins-Arena verlassen hat, ehe er mit seinem Pkw vom Parkplatz am Profileistungszentrum abfuhr“, heißt es in einer öffentlichen Stellungnahme des Vereins.

Schalke 04: Michael Reschke muss gehen, Schneider stärkt Stambouli den Rücken

Zwar bestätigte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider, der sich zum Aus von Ex-Kaderplaner Michael Reschke äußerte, Stambouli hätte enttäuscht auf seine Einwechslung reagiert. „Er hat sich nach Wiederanpfiff der Partie auf die Tribüne gesetzt und unsere Mannschaft unterstützt. Wir haben mit Benji gesprochen, es ist alles ausgeräumt. Das Thema wurde viel größer gemacht, als es ist. Benji gibt jeden Tag alles für unseren Verein“, so Schneider.

Es wird von Tag zu Tag düsterer auf Schalke. Mark Uth ließ sich nach dem Abpfiff am Samstag zu einem emotionalen Interview verleiten und zählte damit zugleich die Mannschaft an. Anschließend kam es im Training zu einem Handgemenge. Ob das der Grund für die Suspendierung von Vedad Ibisevic ist, ist noch unklar. S04 gerät immer mehr ins Chaos - aktuell scheint der sportliche Abstieg kaum noch verhindert werden zu können.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare