Dienstag beim Hamburger SV

So ist die Personallage bei Schalke vor dem Spiel beim HSV

Markus Weinzierl kann für Schalkes Aufgabe in Hamburg keine Rückkehrer erwarten.
+
Markus Weinzierl kann für Schalkes Aufgabe in Hamburg keine Rückkehrer erwarten.

Gelsenkirchen - Schalke 04 ist auch im Auswärtsspiel beim Hamburger SV personell arg gebeutelt. Ein Youngster ist angeschlagen, dürfte aber zur Verfügung stehen.

In diesen Tagen wirkt diese Aussage schon wie eine gute Nachricht. Die Personallage beim FC Schalke 04 ist unverändert. Trainer Markus Weinzierl steht im Auswärtsspiel am Dienstag beim Hamburger SV (20 Uhr bei uns im Live-Ticker) der gleiche Kader zur Verfügung wie am Samstag gegen den SC Freiburg.

Gleichzeitig ist das aber auch eine weniger erfreuliche Nachricht, da keiner der verletzten Spieler zurückkehrt. "Leider kommt keiner mehr dazu", meint Weinzierl. Eric Maxim Choupo-Moting fällt weiterhin wegen eines Infekts aus. Auch Matija Nastasic (Adduktoren-Probleme), Franco Di Santo (Bauchmuskel-Verletzung) stehen ebenso noch nicht zur Verfügung wie der Rot-gesperrte Naldo.

Fabian Reese, der am Samstag in der Startelf gestanden hatte, bekam am Samstag einen Schlag auf die Wade. "Bei ihm müssen wir das Training abwarten", so Schalkes Coach. Sein Einsatz beim HSV ist jedoch nicht gefährdet.

Dennoch wollen die Königsblauen mit einem Sieg in die kurze Weihnachtspause gehen und ihr Punktekonto auf 21 Zähler ausbauen. "Es ist eine schwere Aufgabe. Ich erwarte, dass wir alles raushauen und die drei Punkte mit nach Gelsenkirchen nehmen", sagt Weinzierl.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare