Jefferson Farfan wohl bald im neuen Schalker Trikot 

GELSENKIRCHEN - Es gab nach dem Vormittags-Training einige Neuigkeiten auf Schalke. Und die spektakulärste war sicherlich nicht die, dass die Knappen in der kommenden Saison in einem neuen Trikot spielen. Sondern die, dass auch Jefferson Farfan vermutlich dieses Trikot tragen wird.

Von Jens Greinke

„Wir haben in den zurück liegenden 14 Tagen viele Gespräche mit Jeff und seinem Berater geführt. Wir sind sehr weit“, sagte Horst Heldt.

Schalkes Manager lehnte sich weit aus dem Fenster und sagte: „Wir sind sehr optimistisch, dass wir Jefferson nach dieser Saison nicht verabschieden müssen.“

Der peruanische Flügelstürmer, der vor wenigen Monaten mit einer gierigen Handgeld-Forderung über angeblich 14 Millionen Euro für Schlagzeilen sorgte, hat offenbar umgedacht. Farfan, dessen Vertrag im Juni ausläuft, kokettierte seinerzeit mit einem Wechsel zu einem anderen europäischen Spitzenklub.

Nun allerdings sei Farfan laut Heldt „sich offenbar bewusst, was er an Schalke hat“. Der Manager hatte die ersten Forderungen von Farfan zwar als klar überzogen abgelehnt, die Tür aber stets einen Spalt aufgelassen. „Wir haben die ganze Zeit vermittelt, dass wir gesprächsbereit sind“, so Heldt.

Einen großen Anteil daran, dass die Verhandlungen nun wieder aufgenommen wurden, hatten nach Aussage von Heldt auch die Schalker Fans. „Trotz der öffentlichen Darstellung haben sie ihn immer unterstützt“, so der 42-Jährige.

Falls Farfan, der seit 2008 das blau-weißte Trikot trägt, einen neuen Vertrag unterschreiben sollte, wird dieser laut Heldt „länger als zwei Jahre“ währen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare