Die Vorbereitungen auf den „Jahr100Lauf“ laufen auf Hochtouren

+
Das Organisationsteam um Frank Rickert (links), Clemens Lenfers, Tobias Helms, Manfred Feldmann, Christian Braun und Tabea Wichmann präsentieren die Promo-Shirts.

Appelhülsen. Es läuft – im wahrsten Sinne – bei dem SV Arminia Appelhülsen. Die Laufgruppe „Laufend Fit“ steckt mitten in den Vorbereitungen für den geplanten „Jahr100Lauf“. Im Laufe der Vereinsgeschichte ist es der erste Lauf auf Wettkampfbasis. „Vorerst ist die Veranstaltung einmalig geplant. Wir wollen erstmal schauen, wie der Lauf angenommen wird“, äußert sich Hauptorganisator Manfred Feldmann.

Er selbst leitet die Vereinslaufgruppe „Laufend Fit“ und für ihn ist der Lauf eine Herzensangelegenheit. „Viele die im Lauftreff sind, verzichten darauf mitzulaufen, um uns an diesem Tag zu unterstützen“, freut sich Feldmann, über den Support seiner Gruppe. „Aber nicht nur der Lauftreff hilft fleißig mit. Der Jugendausschuss und das Panama-Team der Jugendferienfreizeit packen ebenfalls tatkräftig mit an.“ Kein Wunder also, dass die Vorbereitungen soweit fortgeschritten sind, dass selbst das Ordnungsamt die frühzeitige Planung des Organisationsteam lobte.

Bei der Streckenplanung wurde auf die Einwohner des Nottulner Dorfes, so gut es ging, Rücksicht genommen. „Es müssen kaum Straßen gesperrt werden, da wir die Strecke vom Sportplatz aus durch die Bauernschaften gelegt haben“, verrät Feldmann. „Die Strecke könnte auch ‚das Herz von Appelhülsen’ heißen“, schmunzelt der Organisator. Wie er darauf kommt? Die Satellitenansicht der Strecke zeigt die Form eines Herzens. Die verschiedenen Längen erstrecken sich vom Bambinilauf, über den Schülerlauf, bis hin zu den typischen fünf und zehn Kilometerläufen. „Da es ein Wettkampfslauf ist, wird es auch eine professionelle Zeitmessung geben“, verrät Tobias Helms, der zusammen mit Manfred Feldmann im sechsköpfigen Organisationsteam sitzt.

Bei einer Veranstaltung dieses Formats darf es natürlich nicht an Sponsoren fehlen. Ansonsten wäre beispielsweise der berühmte Moderator Jochen Heringhaus, der bei vielen großen Marathonläufen für Stimmung sorgt, wohl nicht bei dem „Jahr100Lauf“ anwesend. „Wir sind wirklich dankbar für die Unterstützung aller Sponsoren, die dafür sorgen, dass der an dem Tag nichts fehlen wird“, freut sich Helms. „Ob es Getränke sind, Sicherheit, Technik sowie Kaffee und Kuchen, der von der Damensportgruppe des Vereins gebacken wird. Es ist als würde der ganze Ort hinter dem Lauf stehen.“ Diejenigen die selbst nicht an dem Lauf teilnehmen wollen, sondern lieber vom Rand aus anfeuern und für Stimmung sorgen, kommen ebenfalls auf ihre Kosten. „Das Grillteam, ein Bierwagen, eine Cafeteria und für die Kleinen ist sogar ein Spielplatz vor Ort“, lädt Helms zum Zuschauen ein.

Wer den Lauftreff „Laufend Fit“ in nächster Zeit bei der Streiflichter-Laufserie sieht, dem dürften die Promo-Shirts der Mitglieder auffallen. Auf ihrem Rücken weist die Aufschrift daraufhin, dass der „Jahr100Lauf“ am 29. Juni am Sportplatz in Appelhülsen stattfinden wird. Um 16 Uhr startet an dem Samstag die Veranstaltung mit dem Bambinilauf. Anmeldungen sind bereits unter www.svarminiaappelhülsen.de möglich.

Zum Thema: Die Startzeiten

Bambinilauf (600 Meter): kostenlos, 16 Uhr

Schülerlauf (1 200 Meter): 2 Euro, 16.45 Uhr

Jahr100Lauf (5 Kilometer): 6 Euro, 17.30 Uhr

Jahr100Lauf (10 Kilometer): 6 Euro, 18.30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare