Vier SG-Formationen bei Duisburger Tanztagen

Die „Bailandos“ konnten in der Verbandsliga bereits beim ersten Wettkampf einen Sieg feiern.

Coesfeld. Die Tanzsportabteilung der SG Coesfeld startet in die diesjährige Saison. Den Auftakt machten am vergangenen Sonntag die „Bailandos“.

Sie mussten zum ersten Mal in der Verbandsliga antreten und waren extrem nervös. „Das neue Stück ‘Wellenlänge’ wurde erst eine Woche vorher fertig gestellt und die Kostüme mussten am Tag vorher noch verändert werden“, erzählt Sarah Dittrich von der SG. Aber wochenlanges und intensives Training hat sich bezahlt gemacht. Die „Bailandos“ konnten gleich im ersten Turnier den ersten Platz erzielen. So kann es in zwei Wochen mit bester Stimmung zum größten Amateurtanzfestival gehen Deutschlands – den 27. Duisburger Tanztagen.

Über 5.000 Tänzerinnen und Tänzer aller Altersklassen, Amateure wie Profis, wetteifern bereits ab dem kommenden Wochenende bei den Duisburger Tanztagen in den Disziplinen Jazz Dance bis Hip-Hop um den Einzug ins Finale. Von der Sportgemeinschaft Coesfeld starten die vier Tanzgruppen „Aventura“, „Bisou’s“, „Bailandos“ und „Black Jewels“ mit ihren Choreografien.

Als jüngste Tänzerinnen gehen die „Aventuras“ im Alter von sieben bis fünfzehn Jahren am 28. Februar an den Start und möchten das Publikum mit ihrer Choreografie vom fliegenden Bett verzaubern. Die „Bisou’s“ und „Black Jewels“ wollen bereits am 23. Februar in der Kategorie Jazz/Modern überzeugen. Die beiden Gruppen unter der Leitung von Anna Borgert und Sarah Dittrich konnten im letzten Jahr den Einzug ins Finale erzielen und belegten hier den vierten und dritten Platz.

Die „Bisou’s“ im Alter von zehn bis sechzehn Jahren zeigen eine Modern-Dance-Choreografie zum Thema „Entdeckung Amerikas“ und die Showformation „Black Jewels“ präsentiert sich bei den Erwachsenen mit einer Modern-Choreografie zum Thema „Panic Room“. „Die Aufregung steigt von Tag zu Tag und in dieser Woche werden noch die letzten Feinheiten abgestimmt“, weiß Dittrich. Die „Bailandos“ treten in diesem Jahr aufgrund ihres Erfolges bei den German Open und der EM in Villach sogar in der Kategorie „High Level“ an. Dieser Wettkampf findet am 4. März statt.

Die Leistungsgruppe der SG Coesfeld mit Tänzern im Alter von fünfzehn bis neunzehn Jahren versucht mit der von Trainer Thomas Jaschinski entwickelten Choreografie, an den Erfolg des letzten Jahres in dieser Sparte anzuknüpfen.

„Alle vier Gruppen freuen sich sehr auf diesen besonderen Wettkampf und hoffen auch, so toll in die Saison zu starten. Die Daumen sind gedrückt“, zeigt sich Tanz-Trainerin Sarah Dittrich voller Vorfreude.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.