Sportler-Ehrung mit DJ Steven beim Westfälischen Vierkampf in Billerbeck 

+
Vorstandsmitglieder sowie Aktive des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Billerbeck bereiten sich seit Wochen auf das Westfälische Mannschaftschampionat der Vierkämpfer vor. Der Verein ist erstmals Ausrichter des Turniers.

Billerbeck. Über 30 „fremde“ Ponys und Großpferde stehen in der kommenden Woche in der Domstadt.

Sie stammen aus Dortmund, Gütersloh, Lübbecke oder Minden. Und dort wo sich die Vierbeiner befinden, sind auch die Reiter nicht weit: Knapp 80 Sportler messen sich am Samstag, 17. März, und Sonntag, 18. März, beim Westfälischen Mannschaftschampionat der Vierkämpfer und beim Nachwuchschampionat in Billerbeck.

„Wir sind erstmalig Ausrichter der Wettkämpfe auf westfälischer Ebene“, freut sich Marlies Schmidt vom Zucht-, Reit- und Fahrverein (ZRFV) Billerbeck, die die Turnierleitung übernahm. Beim großen Jugendevent am übernächsten Wochenende ist dann für zwölf Mannschaften aus zehn verschiedenen Kreisreiterverbänden Vielseitigkeit gefragt.

Die Disziplin von 50-Meter-Freistil-Schwimmen am Samstag ab 9.30 Uhr wird noch im Klutenseebad in Lüdinghausen ausgetragen. Anschließend wartet auf die jungen Sportler ein Geländelauf von 3 000 Metern rund um die Billerbecker Reithalle. „Der krönende Abschluss des Vierkampfs ist dann der Sonntag mit dem Dressurreiten ab 9.30 Uhr und dem Springreiten ab 14 Uhr“, erklärt Annemarie Neukäter, Geschäftsführerin des ZRFV Billerbeck.

Mit Carolin Pölling, Shona Benner und Pauline Weitkamp treten gleich drei Reiterinnen aus der „Perle der Baumberge“ für den Kreisreiterverband Coesfeld an. „Seit Wochen laufen die Jugendlichen jeden Samstag ab 9 Uhr auf der Leopoldshöhe“, lächelt Hubertus Holtmann, zweiter Vorsitzender des ZRFV Billerbeck über das fleißige Training. Auch das regelmäßige Schwimmen und das Perfektionieren von Springen und Dressur stehen auf dem Übungsplan.

Chancen auf ein erfolgreiches Abschneiden rechnen sich die Gastgeber aus. „Im vergangenen Jahr qualifizierten wir uns für den Bundesvierkampf und insgesamt blicken wir auf eine lange Siegesserie zurück“, so Holtmann. 2018 findet das Qualifikationsziel auf Bundesebene im April in Hessen statt. Zum Team des Kreisreiterverbands Coesfeld zählen Annika Gebbe, Julie Middelmann, Luca Mevenkamp (RV Seppenrade), Frieda Spork (RV Appelhülsen), Carolin Pölling, Shona Benner, Pauline Weitkamp (ZRFV Billerbeck) und Laurenz Terbrack (RV Nottuln).

Die E-Mannschaft, die am Nachwuchschampionat teilnimmt, setzt sich zusammen aus Lea Thiemann, Juli Sommer (RV Nottuln), Amelie Tönnissen (RV Lüdinghausen), Sina Brügger (RV Ascheberg) und Annika Bonmann (RV Appelhülsen).

„Wir freuen uns auf viele Zuschauer, die die Teams anfeuern“, wirbt Schmidt. Am Samstagabend steigt zur Feier der Athleten ein Westfalenabend mit italienischem Buffet und DJ Steven im beheizten Festzelt an der Reithalle. Anmeldung für das Essen für 15 Euro bei Marlies Schmidt, Tel. (02543) 6507.

Das Championat

Das Westfälische Mannschaftschampionat der Vierkämpfer beinhaltet die Disziplinen Laufen, Schwimmen, eine A-Dressur und ein A-Springen. In Billerbeck treten zwölf Mannschaften aus zehn verschiedenen Kreisreiterverbänden gegeneinander an. Die Qualifikation für den Wettberwerb auf westfälischer Ebene erfolgte während der Kreisvierkämpfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare