140 Sportabzeichen an Ludgerigrundschüler verliehen

+
140 der insgesamt 175 Grundschüler an der Ludgerischule erhielten am Freitag ihre Sportabzeichen. Sportlehrer Thomas Schmedeshagen (hintere Reihe, rechts) und Klaus Becker (hintere Reihe, Zweiter von rechts) überreichten die Auszeichnungen.

Coesfeld. Gespannte Aufregung herrschte am Dienstag in der Lugerischule Coesfeld. Alle 175 Kinder aus den vier Jahrgängen der Grundschule hatten sich in der Sporthalle versammelt.

Bronzene, silberne und goldene Abzeichen prangten an den Pullovern und Jacken, es wurde gejubelt, geklatscht und es wurden „High-Fives“ vergeben. Sportlehrer Thomas Schmedeshagen verlieh gemeinsam mit Klaus Becker, Sportabzeichenbeauftragter des Kreissportbundes, das Deutsche Sportabzeichen.

Gleich 140 Mal griff Schmedeshagen zur Urkunde und zum dazugehörigen Abzeichen, um die Auszeichnung zu vergeben. „Wir als Ludgerischule sind sehr stolz, dass wir so eine große Zahl an Schülern auszeichnen dürfen“, erklärt Schmedeshagen. In den Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination bewiesen die Schüler ihr Können.

Besonders beliebt: Das Schwimmen. „Mir hat das Schwimmen gut gefallen, weil ich mit meinen Mitschülern im Hallenbad war“, erklärt so auch der sechsjährige Noah. Klassenkameradin Ida aus der 1b überlegt sich derweil, wo sie ihre Urkunde zukünftig aufhängt.

„Ohne die engagierten Kolleginnen wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich“, lobt Schmedeshagen seine vier Mitstreiterinnen. Die Sportlehrerinnen Susanne Radusch, Andrea Janert, Barbara Tieke-Mürmann und Sandra Vennebusch seien mitverantwortlich für den sportlichen Erfolg der Ludgerischüler. Die 140 Sportabzeichen enthielten 39 Mal Gold, 75 Mal Silber und 26 Mal Bronze.

„Der Kreis Coesfeld ist seit zehn Jahren ununterbrochen Landessieger, es wurden NRW-weit die meisten Sportabzeichen verliehen“, sagt Becker. 72 Prozent der 8 763 Abzeichen wurden 2016 im Schulsport überreicht, nur 23 Prozent in Vereinen. Die Abzeichen der Ludgerischüler zählen für die Saison 2017, die am 28. Februar endet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare