„Sport im Park“ ab 9. Juli in Dülmen

+
Organisatoren und Unterstützer des Projektes „Sport im Park“ stellten am gestrigen Dienstag das Programm, das vom 9. Juli bis 25. August stattfinden wird, vor.

Dülmen. Wer sich bisher nach dem Feierabend nur schwer zu sportlichen Aktivitäten durchringen konnte, erhält ab Montag, 9. Juli, neue Motivation.

Unter freiem Himmel beginnt dann das Projekt „Sport im Park“. Koordinatoren des gemeinschaftlichen Schwitzens und Entspannens sind der Stadtsportring Dülmen und der Kreissportbund Coesfeld.

Fünf Sportvereine aus der Tiberstadt bieten werktags von jeweils 18.30 bis 19.30 Uhr ein Programm im Schlosspark. „Schön ist an den Angeboten, dass jeder mitmachen kann – und das ganz kostenfrei“, erklärt Annette Hullermann vom Stadtsportring. Das heißt: Auch Personen, die die Übungsgruppen während eines Spaziergangs entdecken, können sich sofort anschließen. Ansonsten sollten sich Interessierte folgende Termine vormerken: Vom 9. Juli bis 20. August bieten die Tanzsportfreunde Dülmen immer montags „Cross Power und Outdoor-Fitness“ an. Dienstags gibt es dann einen einstündigen Zumba-Kurs der DJK Dülmen – dieser findet bis zum 21. August statt. Immer mittwochs bis zum 22. August wird „Fitness-Yoga“ von der DJK Dülmen geboten. Am gleichen Wochentag und zur gleichen Zeit zeigen Mitglieder des TC RW Dülmen Wurftechniken für das französische Spiel „Boule“.

„Bewegung mit Schwung“ heißt das Angebot am Donnerstag vom Kneipp-Verein. Das Training findet an drei Donnerstagen (12. Juli, 19. Juli und 26. Juli) statt. Am zweitletzten Werktag der Woche vom 2. August bis 16. August ergänzt dann „Taijiquan“ des TC RW Dülmen das sportliche Programm. Freitags im Zeitraum vom 13. Juli bis 24. August organisiert der TV Dülmen den Kurs „Dance Fit“. Samstags dann eine Besonderheit: Kinder tanzen beim „Hip Hop für Kids“ des TV Dülmen jeweils von 17 bis 18 Uhr durch den Park (der Kurs startet am 14. Juli und endet am 25. August).

„Wir freuen uns, dass sich so viele Sportvereine am Projekt beteiligen“, so Hullermann. „Es geht uns nicht darum, die Vereinsangebote zu ersetzen“, betont Alexander Bergenthal vom Kreissportbund Coesfeld. „Wir möchten, dass die Sportvereine auch langfristig einen Nutzen von ,Sport im Park‘ haben und sich über neue Mitglieder freuen können“, so Bergenthal.

Alle Angebote finden im Schlosspark auf einer durch Werbesegel gekennzeichneten Rasenfläche statt. „Sport im Park“ wird von den Stadtwerken Dülmen als Sponsor unterstützt. Zudem erhielten die Koordinatoren 2 000 Euro vom Landessportbund für das Projekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.