„Spannende, neue Tanz-Angebote“

+
Abteilungsleiterin Sarah Dittrich im Tanzstudio der SG Coesfeld.

Coesfeld. Die Sommerferien sind vorbei und auch die Hitze neigt sich dem Ende entgegen. Die Tanzsaison hingegen startet gerade jetzt. Grund genug darüber nachzudenken, sich in der Sportart einmal auszuprobieren. Sarah Dittrich, Tanz-Abteilungsleiterin der SG Coesfeld, unterhielt sich mit Streiflichter-Mitarbeiterin Lena Riekhoff über das neue Programm.

Was gibt es für neue Angebote in der Tanzabteilung?14

 Sarah Dittrich: Wir haben ein Eltern-Kind-Tanzen neu im Programm. Dabei lernen Kinder ab 1,5 Jahren, die bereits laufen können, durch verschiedene Tanzspiele ein positives Körperbewusstsein hergestellt. Unsere Übungsleiterin ist gleichzeitig Erzieherin und deswegen perfekt dafür geeignet.

Bleiben die jetzigen Gruppen an sich bestehen oder gibt es Veränderungen? 

Sarah Dittrich: Grundsätzlich bleiben die Gruppen bestehen, aber es gibt Optimierungen. So haben wir gemerkt, dass immer jüngere Kinder am Hip-Hop interessiert sind und bieten die Hip-Hop-Gruppe „S.O.B.“ jetzt auch schon ab sechs Jahren an.

Es sind also auch auch Trendwellen erkennbar? 

Sarah Dittrich: Ja, das ist schon bemerkbar. Momentan ist besonders die Nachfrage nach Fitnesskursen wie etwa unserem „Body Shape“ groß, um im Sommer eine gute Figur zu machen.

Welche Tanzart ist besonders beliebt bei den Coesfeldern? 

Sarah Dittrich: Seit Jahren ist der Jazz- und Modern-Dance äußerst beliebt, was unser Kursangebot widerspiegelt. Ich glaube aber, dass in Zukunft auch noch mehr Hip-Hop in den Coesfeldern steckten könnte.

Sind in den festen Gruppen noch Plätze frei? 

Sarah Dittrich: Auf jeden Fall! Gerade bei den Erwachsenen-Gruppen suchen wir immer nach Verstärkung. Bei den anderen Gruppen lässt sich per Nachfrage feststellen, ob noch etwas frei ist.

Ist es auch möglich, an einer der Wettbewerbsgruppen teilzunehmen? 

Sarah Dittrich: Das ist prinzipiell möglich. Es ist sinnvoll bei den Wettkampfgruppen direkt nachzufragen, ob noch Plätze frei sind. Die „In Motion“-Gruppe tanzt beispielsweise fortgeschritten. Wenn man da mithalten kann, ist ein Platz in der Wettbewerbsgruppe denkbar.

Wie läuft so ein Wettbewerb ab? 

Sarah Dittrich: Das ist mit einer Fußballliga vergleichbar. Es gibt pro Saison vier Turniere, bei der ein gleicher Tanz von einer Jury bewertet wird. Darüber hinaus nehmen wir auch an einzelnen Wettkämpfen, wie den Duisburger Tanztagen, teil.

Kennen sich die Gruppen auch untereinander? 

Sarah Dittrich: Wir legen viel Wert darauf, dass die Gruppen nicht nur separat voneinander bestehen. So achten wir darauf, dass alle die Gruppenleiter kennen und diese als Ansprechpartner sehen. Auch untereinander bestehen keine Berührungsängste, denn wenn die Mitglieder älter werden, steigen sie in höhere Gruppen auf. Diesen Wechsel wollen wir ihnen möglichst leicht machen. Momentan trainieren die Gruppen „Butterfly“ und „Bisou“ sogar für einen Wettbewerb zusammen. Seit unserem Bestehen wachsen wir immer mehr zu einer großen Sportfamilie zusammen.

Was zeichnet den Tanzsport der SG Coesfeld besonders aus? 

Sarah Dittrich: Wir haben eine sehr enge Gruppenbildung untereinander und die Mitglieder bleiben uns meist über Jahre hinweg treu. Außerdem achten wir darauf, besondere Angebote bereitzustellen. Ein Beispiel dafür sind unsere „Power Kids“, eine Fitness-Gruppe für Kinder, bei der spielerisch trainiert wird.

Wie teuer ist die Mitgliedschaft? 

Sarah Dittrich: Bei den Gruppen gibt es monatliche Beiträge. Kurse haben einzelne Gebühren. Die genauen Preise für das jeweilige Angebot finden sich online auf www.sg-tanzen.de. In jede Gruppe kann aber zunächst erst einmal hinein geschnuppert werden. Anmeldungen werden über die Geschäftsstelle in der Walkenbrückenstraße 17 angenommen. 

zur Person:

Sarah Dittrich ist Abteilungsleiterin für das Tanzen bei der SG Coesfeld und seit 31 Jahren Vereinsmitglied. Die 34-Jährige betreut als Trainierin vier Gruppen verschiedenen Alters im Jazz- und Modern Dance. Sie arbeitet an der Universität Münster als Dozentin für Turnen und Tanzen.

Termine:

9.9. Twerk-Workshop 

10.9. Auftritt der „Black Jewels bei dem Jubiläum von Thomas Schlüter sowie bei der Aktion „Catwalk“ 

24.11./25.11.: Tanzvernissage Bürgerhalle Coesfeld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare