CBG-Schüler erlaufen 11 872 Euro

Schüler des Clemens-Brentano-Gymnasiums laufen für einen guten Zweck  

+
Jutta Giakoumis (links) überreichte der Klasse 6b für die größte Klassenspende die jeweiligen Urkunden. Dorothee Rövekamp bekam ihre Urkunde für die höchste Einzelspende in Höhe von 280 Euro ebenfalls überreicht.

Dülmen. Eine Gesamtsumme von 11 872 Euro erliefen die Schülerinnen und Schüler des Clemens-Brentano-Gymnasiums beim diesjährigen Sponsorenlauf auf der 2,3 Kilometer langen Strecke.

Der Erlös wird zu gleichen Teilen an das CBG, an das Hospiz Anna Katharina und an die Welthungerhilfe verteilt. „Mit Hilfe des gespendeten Geldes können 158 Kinder ein Jahr lang in Ruanda in der Schule ein warmes Mittagessen bekommen“, rechnet Manfred Sestendrup, Kontaktperson zur Welthungerhilfe, vor. Auch Martin Suschek vom Hospiz freute sich sichtlich über das große Engagement der Schüler.

Jutta Giakoumis betreute in diesem Jahr den Lauf zum letzten Mal, da sie in den Ruhestand wechselt. Schulleiterin Maike Verwey bedankte sich ausdrücklich für die geleistete Arbeit der Kollegin. „Der Sponsorenlauf ist nicht selbstverständlich – weder die geleistete Arbeit der Kollegen noch das große Engagement der Schülerinnen und Schüler!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare