Roruper Schützen setzten sich im Finale gegen Hiddingsel durch

Rorup gewinnt Kohvedel-Cup

Das Finale des 7. Kohvedel-Cups war eine Neuauflage der Vorjahresversion: Rorup traf auf Hiddingsel. Diesmal lag das glückliche Ende aber bei den Rorupern, die nach Neun-Meter-Schießen 4:2 siegten. Fotos: Volker Dieminger

Dülmen. „War wieder ein super Turnier“, fasste Markus Becker vom Organisationsteam des Kohvedel-Cups vergnügt zusammen. Bei dem Fußballturnier in der Sporthalle des Clemens-Brentano-Gymnasiums nahmen wieder zwölf Teams teil, die in zwei Gruppen gegeneinander antraten. 

Das Finale war dabei eine Neuauflage des Endspiels 2014: Rorup musste gegen Titelverteidiger Hiddingsel ran. Diesmal lag dabei das glückliche Ende aber bei den Rorupern. Nach spannenden acht Minuten Spielzeit stand es bei Abpfiff des Finales 0:0. Folge: Rorup und Hiddingsel mussten ins Neun-Meter-Schießen. Dabei zeigten sich die Spieler aus Rorup nervenstärker und entschieden die Partie mit 4:2 für sich.

Die Mannschaft des Schützenvereins Kohvedel zeigte sich nicht nur am Rand als guter Gastgeber: So schossen die Kicker das gesamte Turnier über nur ein einziges Tor. Lachend bedankte sich die Elf nach dem Turnier bei den Schützen aus Börnste, die diesen Gegentreffer einstecken mussten. Weitere Bilder und Infos unter www.kohvedel.de.

SL-Ausgabe vom 14.1.2015

Von André Sommer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare