Gutes tun beim Fußball gucken 

NRW-Fußball-Cup der Kinderkliniken am Samstag

Die Kinderklinik der Christophorus-Kliniken richtet den NRW-Cup an diesem Samstag aus. Chefarzt Dr. Gerleve (Zweiter von links) freut sich mit (von links) Dr. Jürgen Althaus, Dr. Anna Siemes, Dr. Ulrich Kleideiter und Dr. Daniel Wüller über attraktive Sachspenden für die Verlosung.

Coesfeld. Fußball gucken, tolle Preise gewinnen – und dabei Gutes bewirken: Das alles können Interessierte beim „NRW-Fußball-Cup der Kinderkliniken“ an diesem Samstag, 9. November, von 10 bis 16 Uhr bei freiem Eintritt in der Sporthalle des Pictorius-Berufskollegs (Borkener Str. 23) in Coesfeld.

Kinderärztinnen und -ärzte der Christophorus-Kliniken spielen dort gegen Mannschaften aus Dortmund, Düsseldorf, Essen, Herdecke, Köln, Krefeld, Münster und Sankt Augustin. „Wir sind alle keine Profis“, erklärt Dr. Jürgen Althaus, „aber wir spielen mit Spaß und Engagement für einen guten Zweck.“ Denn die Zuschauer können bei der Veranstaltung Lose kaufen, und diese Einnahmen kommen dem Bunten Kreis Münsterland zugute. „Unter den Gewinnen sind ein handsigniertes Trikot der deutschen Nationalmannschaft, handsignierte Trikots von diversen Bundesliga-Vereinen und vom FC Twente Enschede, Eintritts- und VIP-Karten für Bundesligaspiele, ein nostalgisches Bobbycar und vieles mehr…“, freut sich Dr. Anna Siemes über die attraktiven Sachspenden.

Dr. Ulrich Kleideiter, der gemeinsam mit den beiden und vielen Helfern aus den Klinik den Fußball-Cup vorbereitet hat, hofft auf viele Zuschauerinnen und Zuschauer, die das Coesfelder Team anfeuern und die gute Sache unterstützen möchten. Für das leibliche Wohl sorgen eine Cafeteria und ein Imbisswagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare