Sportabzeichenübergabe in Billerbeck: Auch 28 Familien nahmen im Jahr 2014 erfolgreich teil

Zum neunten Mal in Folge eine Steigerung

Billerbeck. In der Aula der Haupt- und Realschule Billerbeck erfolgte am Montagabend die Überreichung der Sportabzeichen, federführend veranstaltet vom DJK-VfL Billerbeck, der auch Sportabzeichenstützpunkt Billerbeck ist.

Die Auszeichnungen nahm Stützpunktleiter Jürgen Janowski vor. Hilfreich zur Seite standen ihm Birgit Krumkamp, Teamsprecherin des Vorstandes des DJK-VfL, Klaus Becker, Sportabzeichenbeauftragter vom KreisSportBund Coesfeld, und Bürgermeisterin Marion Dirks. Janowski bedankte sich bei Christian Wolfgarten von der Sparkasse Westmünsterland für das Spenden der Getränke des Abends.

In seinem Rückblick erwähnte er, dass 2012 erstmals die 150er Grenze überschritten wurde. 2014 schafften 251 Personen das Sportabzeichen, sieben mehr als 2013. „Zum neunten Mal in Folge eine Steigerung.“ Und: „In diesem Jahr haben auch alle Leichtathleten des DJK-VfL das Sportabzeichen gemacht. Norbert Suchanek hat seine DLRG-Gruppe wieder motivieren können und auch eine neue Gruppe dazu gewonnen.“ Die Mitarbeiter der Sparkasse in Billerbeck waren erstmals dabei und erwarben 13 Sportabzeichen. Bei den Familiensportabzeichen ging die Zahl von 30 auf 28 leicht zurück. 

„Wir, die Prüfer im Stützpunk Billerbeck (Margret und Bernd Freitag, Heinz Schürmann, Willi Hiegemann, Engelbert Twent und ich) bedanken uns für die große Teilnahme am Sportabzeichen.“ Sie würden gerne wieder alle ab dem 11. Mai auf dem Sportplatz begrüßen. Der Montag bleibe weiterhin der Sportabzeichentag, nun von 18 bis 19 Uhr. 

SL-Ausgabe vom 7.1.2014

​Von Reinhold Kübber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare