SF Merfeld feiert 60-jähriges Bestehen

Nicht nur die Jugend-Abteilung der Sporfreunde Merfeld freut sich auf den Kunstrasenplatz, der im Jubiläumsjahr fertiggestellt werden soll.

Merfeld. Eigentlich war der Spatenstich für den neuen Kunstrasenplatz schon für das vergangene Jahr geplant. „Jetzt passt der Termin natürlich gut zum Vereinsjubiläum“, so der zweite Vorsitzende der Sportfreunde Merfeld, Carsten Hövekamp. An diesem Samstag, 7. April, wird der Spatenstich für den neuen Kunstrasenplatz auf der Sportanlage in Merfeld durchgeführt – genau 60 Jahre nach der Gründung des Sportvereins Sportfreunde Merfeld.

„Es wird am Samstag eine Feier für alle mit einem kleinen Sektempfang im und um das Vereinsheim geben. Wir stellen dabei auch noch mal das Projekt Kunstrasenplatz in Merfeld vor, auch für Getränke und einen Imbiss ist gesorgt“, blickt Hövekamp auf die Jubiläumsfeier, die ab 16 Uhr auf dem Sportplatz Merfeld stattfindet.

„Nach dem Spatenstich beginnen am 9. April die Tiefbauarbeiten, die rund vier Wochen dauern sollen.“ Bereits Ende Mai soll der neue Kunstrasenplatz, der den derzeitigen Ascheplatz ersetzt, fertig sein. „Parallel werden wir in Eigenleistung die Pflasterarbeiten durchführen.“

Auch die Eröffnungsfeier des Kunstrasens ist für diesen Sommer geplant.

Bei der Feierstunde am Samstag wird neben dem Start des Kunstrasenplatzes aber auch noch mal auf 60 Jahre SF Merfeld geschaut.

Gegründet wurde der Sportverein am 7. April 1958. Damals waren die Vereinsfarben noch schwarz-gelb, seit dem Jahr 1982 wurden die Farben in grün-gelb geändert.

„Am Ende des ersten Jahres besaß der Verein schon 84 Mitglieder, aktuell haben wir knapp 760 Mitglieder“, zeigt Carsten Hövekamp auf. Insgesamt wurde der Sportverein von fünf Vorsitzenden in den 60 Jahren geführt, nach Willi Geilmann folgten Alfons Espeter, Erwin Plastrotmann, Josef Hünker sen. und – nach einer kommissarischen Leitung von Klaus Reißing für zwei Jahre – 2002 Josef Hünker jun. Am 21. September wurde der Sportplatz an der ehemaligen Lehrerdienstwohnung (Rütersches Gelände) im Beisein von Pastor Wieling eingeweiht.

„In den ersten Jahren diente das Vereinslokal Anton Göckener den Fußballern noch als Umkleidekabine und Waschgelegenheit“, schmunzelt der zweite Vorsitzende. In der Saison 1960/61 ab es erstmals eine zweite Mannschaft in Merfeld und 1965 startete der Sportplatzneubau. Drei Jahre später kam auch die Flutlichtanlage dazu. Im Jahr 1979 wurde auch die Fußballabteilung „Alte Herren“ gegründet.

Neben den Fußballern etablierte sich ab 1977 die Breitensportabteilung, dazu kam im Jahr 1983 noch die Gründung der Tennisabteilung der Sportfreunde, die somit in diesem Jahr ihr 35-jähriges Jubiläum feiern.

Einen Tag nach der Jubiläumsfeier findet am Sonntag mit dem Spiel SF Merfeld III gegen SW Beerlage II übrigens das letzte Spiel auf dem Merfelder Ascheplatz statt.

„Wir freuen uns auf eine schöne Feier mit vielen Besuchern, die am Samstag mit uns noch einmal 60 Jahre Sportfreunde Revue passieren lassen, die aber auch mit dem Spatenstich für den notwendigen Kunstrasenplatz ein Stück weit in Zukunft blicken wollen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare