Mädchen Fußballcamp zum dritten Mal in den Osterferien

+
Trainer Jotis Grigoriadis (von links), Stargäste Lea Schüller (SGS Essen, A-Nationalspielerin Deutschland), Nina Brügemann (SGS Essen), Sponsor Markus Krause von Auto-Krause und Frank Bergmann, Koordinator des DJK-VfL Billerbeck, freuen sich Teil des dritten Mädchen Fußballferiencamps der Fußballschule Hattrick zu sein.

Billerbeck. Im Sommer geht es für die Spielerinnen der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft um den großen Titel. Für Mädchen von sechs bis 17 Jahren wird bereits in den Osterferien von Dienstag, 23. April, bis Freitag, 26. April, Action rund um das runde Leder geboten. Bereits zum dritten Mal findet das Mädchen Fußballferiencamp der Fußballschule Hattrick statt. Großes Highlight in diesem Jahr: An einem Tag bekommen die Teilnehmerinnen Besuch von den SGS Essen Spielerinnen Nina Brüggemann und Lea Schüller, die auch aktuelle A-Nationalspielerin in Deutschland ist.

„Als ich Kind war, gab es nur Jungenfußballcamps an denen ich dann als einziges Mädchen teilgenommen habe. Das hat Überwindung gekostet. Dass es jetzt auch Camps extra für Mädchen gibt, ist toll. So können die Mädchen auch zusammen mit ihren Freundinnen teilnehmen und es wird ihnen eine Hürde genommen“, freut sich Spielerin Nina Brüggemann.

Am Dienstag, 23. April, starten die Mädchen ab 9 Uhr auf der Sportanlage des DJK Vfl Billerbeck am Helker Berg mit der Einkleidung. Von 10 bis 16 Uhr finden dann bis Freitag jeweils zwei Trainingseinheiten statt. Im Laufe der vier Tage wird unter anderem in Kleingruppen trainiert, sodass die Mädchen viele Ballkontakte bekommen. „Das Ziel ist, dass die Mädchen sich während des Camps möglichst viel weiterentwickeln. Darüber hinaus ist natürlich auch die Gemeinschaft wichtig und prägend“, erklärt Leiter Markus Högner.

Vereinserfahrung ist keine Voraussetzung für die Teilnahme. Das Camp eignet sich auch für Mädchen, die Interesse an der Sportart haben und sich einmal am Fußballspielen ausprobieren möchten. „Es ist immer wieder schön zu erleben, mit wie viel Motivation und Disziplin die Mädchen bei der Sache sind“, berichtet Trainer Jotis Grigoriadis.

Großer Höhepunkt ist an einem der Tage natürlich der Besuch der Stargäste Lea Schüller und Nina Brüggemann, die bei einer Fragestunde Rede und Antwort gestehen und auch den ein oder anderen Trick demonstrieren können. „Ich habe als Kind auch bei Fußballcamps mitgemacht und bin schon gespannt darauf zu sehen, was die Mädchen können. Sich das Potenzial der Jugend anzuschauen macht immer wieder Spaß“, betont Nationalspielerin Lea Schüller.

Mittlerweile hat sich das Fußballcamp in Billerbeck etabliert. So gab es in den letzten Jahren mit rund 50 Teilnehmerinnen gute Anmeldezahlen. Auch aus den umkreisenden Orten kommen viele Teilnehmer. „Die Vereine profitieren von dem Fußballcamp und bekommen bei den Anmeldungen Aufschwung“, so Frank Bergmann, Koordinator des DJK-VfL Billerbeck. „Wir konnten sogar eine U9 Mannschaft mit 20 Spielerinnen gründen.“

Das Mädchen Fußballferiencamp der Fußballschule Hattrick kostet insgesamt 99 Euro. Vollverpflegung und Überraschungsset sind inklusive. Anmeldungen sind auf www.fussballschule-hattrick.de möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare