Merfelder Joachim Hüllen in neuer Saison Trainer in Rödder

„Jockel“ kommt im Sommer

Andre Schürmann, 1. Vorsitzender der DJK Rödder (links) und Fußball-Obmann Sebastian Coo (rechts) freuen sich darüber, dass Joachim Hüllen ab der neuen Saison die erste Seniorenmannschaft coacht. Foto: André Sommer

Rödder. Seit Montag steht fest: Im Sommer übernimmt der Merfelder Joachim „Jockel“ Hüllen den Trainerposten bei den Fußballsenioren der DJK Rödder.

Aber von vorne: Um zu erkennen, dass es derzeit nicht besonders rund bei den Kickern der DJK Rödder läuft, muss man kein Fachmann sein: 16 Spiele, 1 Unentschieden, 15 Niederlagen. Grund genug für den Fußballvorstand um Obmann Sebastian Coo und den 1. Vorsitzenden Andre Schürmann, sich Gedanken über die Situation zu machen. „Wir haben die Hinrude über die Feiertage sacken lassen“, so Schürmann. „Und dann überlegt, wie es sportlich bei uns weitergehen wird. Klar, wir sind noch nicht abgestiegen – aber wir sollten uns auch keinen falschen Illusionen hingeben, dass wir ohne Kampf in der Kreisliga A bleiben.“ Dabei betonte er, dass es keineswegs nur an Trainer Günter Völkel läge, mit der roten Laterne zu überwintern: „Es kamen viele Faktoren zusammen. Fakt ist, dass wir handeln müssen, um einen positiven Impuls zu vermitteln!“

Und diesen Impuls erhoffen sie sich nun durch die Verpflichtung von „Jockel“ Hüllen, wie Sebastian Coo begründet: „Ein junger, positiver Fußballer mit viel Erfahrung. Der wird unseren Nachwuchs mitziehen!“

Hüllen selbst freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich bin derzeit Trainer der A-Jugendmannschaft der SF Merfeld und bin nun gespannt, wie mir der Schritt in den Seniorenbereich gelingt.“ Ob er als Spielertrainer auftritt? „Nur, wenn es der Gesundheitszustand zulässt und der Kader es erforderlich macht.“

SL-Ausgabe vom 28.1.2015

​Von André Sommer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare