Jennifer Hoffmann wiederholt Vorjahreserfolg in der S-Dressur bei den Coesfelder Reitertagen

+
Jennifer Hoffmann gewann mit Instertanz V. die S-Dressur bei den Coesfelder Reitertagen. Sponsor Dr. Niermann gratulierte.

Coesfeld. 1.700 Starts an drei Turniertagen - Hochbetrieb herrschte von Freitag bis Sonntag bei den Coesfelder Reitertagen im Pferdesportzentrum Flamschen.

Zehn Richter waren bei dem Turnier des ZRuFV Coesfeld/Lette nötig um die gleichzeitig in der Reithalle und auf den Dressur- und Springplätzen laufenden Prüfungen durchführen zu können. Daneben waren zwei Parcoursbauer nötig, ein Hufschmied, ein Arzt und ein Tierarzt. Und noch circa 80 freiwillige Helfer, um dieses Großereignis zu stemmen. 

„Am Sonntagabend waren alle froh, dass es wieder so erfolgreich und unfallfrei gelaufen ist", zog Marcus Voss, der 2. Vorsitzende des Reitvereins, zufrieden Bilanz. Das Orgateam aus dem zum Teil neu besetzten Vorstand und Aktiven des Vereins habe einen richtig guten Job gemacht. Von morgens 6 Uhr an war das Kaffee- und Kuchenzelt unter der Leitung von Steffi Zach besetzt, bis abends 20 Uhr war das Pflege- und Umbauteam auf dem Dressur- und Springplatz im Einsatz, größtenteils um den Regen erfolgreich in Schach zu halten.

Sport gab es dann reichlich: für die Kleinsten die Führzügelklassen und Reiterwettbewerbe in der Reithalle, für die etwas Erfahreneren dann Dressuren der Klassen A bis S sowie Pony- und Pferdespringprüfungen ebenfalls in den Klassen A bis S. Nachwuchspferdeprüfungen gab es ebenfalls für die 3- bis 5 jährigen jungen Pferde im Springen sowie in der Dressur. 

Aus den Turnierserien „Hochmoor Dressurpferde-Cup“ und „Silberner Hufnagel“ wurden ebenfalls Prüfungen angeboten. Das S-Springen galt für die Jungen Reiter und Junioren gleichzeitig als Qualifikationsprüfung zur Westfälischen und Deutschen Meisterschaft, hier wurde unter den fachkundigen Blicken des Landestrainers geritten. 

Die beiden S-Prüfungen gewannen die Vorjahressieger, jedoch auf jeweils anderen Pferden. Im Springen triumphierte Hendrik Dowe aus Heiden auf Queen Magic und in der S-Dressur setzte sich Jennifer Hoffmann vom gastgebenden Verein auf Instertanz V., dem Deck-und Sporthengst des Gestüts Letter Berg, durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare