Integratives Fußballturnier am 3. Oktober in Coesfeld

+
Abteilungsleiter für Fußball bei der SG Coesfeld Heiner Eismann (von links), die Studenten Sascha Dapper, Anja Hoffmann, Helena Schubert und Koordinatorin für Integration Steffi Hinkenbrandt hoffen auf möglichst viele Anmeldungen.

Coesfeld. Fußball verbindet – auf dem Spielfeld begegnet man sich frei von Vorurteilen, jeder befolgt die gleichen Regeln. Mit dieser Überzeugung veranstalten fünf Studenten und die SG Coesfeld ein integratives Fußballturnier für Jugendliche ab zwöf Jahren am Mittwoch 3. Oktober, von 10 bis 16 Uhr auf dem Gelände des Sportzentrum Nord. Anmeldungen sind noch bis zum 24. September möglich.

Im Rahmen ihres Studiums „Soziale Arbeit“ an der Fachhochschule Saxion in Enschede sollten die Studenten zum Kontext Diversität ein konkretes Projekt entwickeln und durchführen. „So können wir das gelernte direkt anwenden und werden mit der Praxis konfrontiert“, erklärt Anja Hoffmann. Bei den fünf Studenten, die in der Jugendarbeit im Kreis Coesfeld tätig sind, entstand schnell der Wunsch ein Fußballturnier für Jugendliche ab zwölf Jahren zu starten. „Für diese Altersklasse gibt es oft nur wenige Angebote“, erklärt Sascha Dapper. 

„Wir sind sehr dankbar, dass wir mit der SG Coesfeld einen Partner gewonnen haben, der uns so tatkräftig unterstützt“, freut sich Helena Schubert. Auch die SG freut sich über die Kooperation: „Wir arbeiten schon seit einiger Zeit daran Geflüchtete in unsere Mannschaften zu integrieren. Das Turnier ergänzt sich gut zu unser bisherigen Arbeit. Vielleicht wird einigen Mitspielern so der Kontakt zum Verein ermöglicht“, so Koordinatorin für Integration Steffi Hinkenbrandt. 

Natürlich sind zu der Veranstaltung nicht nur die Fußballer selbst, sondern auch Freunde, Familien und Bekannte eingeladen, die die Spieler bei Kaffee, Kuchen und Pommes anfeuern. Über Kuchenspenden würden sich die Organisatoren freuen. 

Es können sowohl Mädchen als auch Jungen ab zwölf Jahren teilnehmen. Das Turnier wird als Kleinfeldturnier ausgetragen. Jede Mannschaft besteht aus fünf Feldspielern und einem Torwart sowie bis zu fünf Auswechselspielern. In drei Altersklassen treten die Hobbykicker dann gegeneinander an: Von zwölf bis 14 Jahren, 15 bis 17 Jahren und 18 bis 20 Jahren. Anmeldeformulare sind auf den Rückseiten der Flyer zu finden, die an den Schulen und vielen weiteren Orten in Coesfeld verteilt sind. Sie können bei der SG Coesfeld abgegeben werden. Eine Anmeldung kann auch per E-Mail an jugendpokalcoesfeld@gmx.de. abgegeben werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare