GW Hausdülmen sucht zum 90-jährigen Bestehen alte Fotos

+
Wollen 90 Jahre GWH lebendig werden lassen: Andreas Metelski (Vorsitzender, von links), Florian Kübber und Ellen Terhorst.

Hausdülmen. Bei Grün-Weiß Hausdülmen steht in diesem Jahr nicht nur die Ausrichtung des Jugend-World-Cups im Indiaca auf dem Aktionsplan (1. bis zum 4. August). Auch das 90-jährige Vereinsjubiläum wird im Rahmen eines Festwochenendes gefeiert.

Am Freitag, 31. August, findet der offizielle Festakt mit geladenen Gästen und Grußworten statt. Der Samstag steht dann ganz im Zeichen des Dorfturniers im Fußball, an dem sich auch die Indiaca-Abteilung beteiligen wird.

Abends wird dann das Jubiläum bei einer großen Zeltparty auf dem Sportplatz an der Sandstraße gefeiert.

Am Sonntag, 2. September, veranstaltet der Verein einen großen Tag für die ganze Familie mit vielen Aktionen für die großen und kleinen Besucher.

Seit Anfang des Jahres hat das Organisationsteam mit Vertretern des Vorstandes und aus verschiedenen Abteilungen die Planungen aufgenommen.

Eine Facette beim Jubiläum sollen eine Präsentation und eine Ausstellung aus 90 Jahren Sportverein in Hausdülmen sein, die Ellen Terhorst und Florian Kübber organisieren. „Hier wollen wir die vielen Erinnerungen aus 90 Jahren Sportverein wieder aufleben lassen und sie für die Besucher und Mitglieder etwas aufbereiten“, freut sich Ellen Terhorst.

Um eine schöne Präsentation zum Jubiläum zu erstellen, suchen Ellen Terhorst und Florian Kübber Erinnerungsstücke aus 90 Jahre GW Hausdülmen. „Es wäre schön, wenn Mitglieder oder ehemalige Mitglieder einfach noch mal schauen könnten, ob Erinnerungsstücke und alte Fotos vorhanden sind“, so Terhorst. Gesucht werden aber nicht nur Fotos, sondern auch Dokumente, alte Trikots, Spielberichte, Spielbälle oder alles, was zum Sportverein gehört. „Es wäre natürlich schön, wenn die Gegenstände und Fotos mit Informationen versehen werden können, etwa wer auf dem Foto zu sehen ist und wann das Foto entstanden ist.“

Die Fotos können per E-Mail an 90JahreGWH@gmx.de geschickt werden (hier gibt es auch weitere Infos). Zusätzlich können Fotos oder Gegenstände bei Wilgunde Terhorst, Halterner Straße 324, in den Briefkasten geworfenwerden. „Natürlich ist es auch möglich, bei größeren Sammlungen und Stücken anzurufen und einen Termin zu vereinbaren, dann kommen wir gerne vorbei und sichten die Erinnerungsstücke“, so Ellen Terhorst. Möglich ist dies unter (02594) 7890272 oder (0178) 7858902. Auch postalisch ist eine Zusendung an Ellen Terhorst und Florian Kübber möglich (Adresse: Kreuzweg 8 in 48249 Dülmen).

Alle Gegenstände werden natürlich nach dem Jubiläum wieder an die Besitzer zurückgegeben. „Wir bedanken uns schon im Vorfeld für die Unterstützung bei den Hausdülmenern und hoffen auf viele interessante und spannende Exponate.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.