TSG Dülmen, GW Hausdülmen und Adler Buldern organisieren gemeinsames Schnuppertraining für Mädchen am 30. Juni

+
Mike Schmeing (von links, TSG Dülmen), Christian Wohlgemuth (Grün-Weiß Hausdülmen) und Werner Daldrup (DJK Adler Buldern) laden interessierte Mädchen zum gemeinsamen Schnuppertraining ein.

Dülmen. Die drei Sportvereine TSG Dülmen, Grün-Weiß Hausdülmen sowie DJK Adler Buldern möchten bei einem gemeinsamen Schnuppertraining am Samstag, 30. Juni, ein Zeichen setzen, dass beim Juniorinnenfußball eine enge Zusammenarbeit angestrebt wird. Mädchen zwischen neun und 17 Jahren sind eingeladen, einen Einblick in die Sportart zu gewinnen.

Das Training auf dem TSG-Gelände, Grenzweg 100 in Dülmen, beginnt um 15 Uhr und dauert knapp zwei Stunden. Anschließend können alle, die wollen, bis 18 Uhr gemeinsam etwas essen. Geplant sind einfache Übungen und Spiele, die von Trainern und Spielerinnen der drei Vereine geleitet werden. „Der Spaß steht im Vordergrund“, sagt Mike Schmeing von TSG Dülmen. „Die Mädels brauchen nur Fußballschuhe, Sportkleidung und etwas zum Trinken.“ Christian Wohlgemuth von Grün-Weiß fügt hinzu: „Alle sollen mitmachen, bei uns schaut keiner zu. Es geht hier nicht ums Können.“ Die Trainer erhoffen sich von der Veranstaltung, neue Spielerinnen für ihre Mannschaften zu gewinnen. Besonders während der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft werden einige Neuanmeldungen erwartet. Die Mädchen dürfen später auch noch in das wöchentliche Fußballtraining hineinschnuppern, um den Sport und die Mannschaft besser kennenzulernen. Am 30. Juni können auch Eltern oder andere Fußballbegeisterte mitmachen, die sich vielleicht als Trainer engagieren möchten. Bei Fragen können sich Interessierte an Mike Schmeing unter Telefon (0152) 09814392 wenden. Eine Anmeldung für das Schnuppertraining ist nicht erforderlich.

Um jedem Mädchen aus jedem Dülmener Ortsteil das Fußballspielen zu ermöglichen, herrscht zwischen TSG, Grün-Weiß und Adler eine enge Zusammenarbeit. Es werden Spielgemeinschaften gebildet, sodass für jede Altersgruppe ein ausreichend großes Team gestellt werden kann.

In Dülmen gibt es Mannschaften für Spielerinnen zwischen neun und 15 Jahren, während Hausdülmen und Buldern jeweils eine U17 trainieren. So können zum Beispiel Zehnjährige aus Buldern mit Gleichaltrigen in Dülmen spielen. Die U17 von Grün-Weiß ist eine Spielgemeinschaft mit der TSG. Dementsprechend trainiert die Mannschaft abwechselnd in Hausdülmen und Dülmen. „Es ist ja zweitrangig, was auf dem Trikot steht“, so Wohlgemuth.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare