„Dann geben wir auf der linken Spur Gas“ – Interview mit Engin Yavuzaslan

+
Engin Yavuzaslan belegt mit seiner Mannschaft aktuell den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga 11.

Coesfeld. Im letzten Spiel vor der Winterpause haben die Coesfelder um Trainer Engin Yavuzaslan ihre Hausaufgaben gemacht. Sie gewannen mit 4:2 gegen den FC Epe. Damit schließen die Coesfelder ihre Hinrunde auf dem zweiten Tabellenplatz ab. Streiflichter-Mitarbeiter Marcel Henschke unterhielt sich mit dem Coesfelder Trainer Engin Yavuzaslan.

Euer letztes Spiel vor der Pause wurde mit 4:2 gegen den FC Epe gewonnen. War es ein verdienter Sieg zum Abschluss der Hinrunde?

Engin Yavuzaslan: Wir haben eine sehr gute Anfangsphase und den Ball gut laufen lassen. Nach dem verdienten 1:0 haben wir dann sukzessiv nachgelassen und wurden in allen Bereichen teilaktiv. Wir bekommen dann aus dem heiteren Himmel das 1:1 und durch einen schönen Freistoßtreffer das 1:2. Der Gegner hat daraufhin zwei Busse im Sechzehner geparkt und so mussten wir mit dem Ergebnis in die Halbzeit gehen, in der ich eine radikale und klare Ansprache gehalten habe. Nachdem Mario Worms dann noch die passenden Worte gefunden hat, haben wir wie vom anderen Stern gespielt. Unser Gegner kam nicht mit dem Tempo zurecht und die Jungs haben in der zweiten Hälfte gezeigt, was ich sehen wollte. Wir waren in allen Bereichen klar überlegen und haben verdient gewonnen.

Waren die beiden Elfmeter berechtigt?

Engin Yavuzaslan: Ja, es waren eindeutige Elfmeter, bei welchen sich der Gegner nicht beschweren darf.

Ihr überwintert nun auf dem zweiten Platz hinter Deuten. Wäre eine Herbstmeisterschaft als Hinrundenabschluss noch die Kirsche auf der Torte gewesen?

Engin Yavuzaslan: Wir können ja mal gucken was Deuten mit der Salatschüssel anfangen kann für die Herbstmeisterschaft. Gewonnen wurde dadurch nichts und ich sage immer, zum Schluss werden die Toten gezählt. Ich bin mit der Leistung bis jetzt zufrieden. Wenn ich meinen kompletten Kader zur Verfügung gehabt hätte, wäre ich nicht zufrieden mit dem Ergebnis der Hinrunde. Wir haben noch viel Potenzial, da wird noch viel Luft nach oben sein. Wir werden uns jetzt gut auf die Rückrunde vorbereiten und ich bin mir sicher, dass wir dann nachlegen können.

Wie sieht es aus mit den verletzten Spielern?

Engin Yavuzaslan: Wenn ich alle Leute an Bord hätte, dann fängt unsere Saison erst richtig an. Ich denke, dass die Chancen bei 90 Prozent stehen, mit dem ganzen Kader die Rückrunde zu bestreiten. Wenn mir alle fehlenden Spieler wieder zur Verfügung stehen, dann gehen wir auf einer dreispurigen Autobahn mal auf die linke Spur, wo wir uns momentan in der Mitte aufgehalten haben und geben mal richtig Gas.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare