LG Coesfeld bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft

+
Die U16-Mädchen der LG Coesfeld fahren am Wochenende nach Berlin, um an der Deutschen Team-Meisterschaft im Leichtathletik teilzunehmen.

Coesfeld. Nach über 20 Jahren Abstinenz hat es in diesem Jahr wieder funktioniert: Die Teilnahme an den Deutschen Team-Meisterschaft in der Leichtathletik der U16-Mädchen am Sonntag, 8. September, in Berlin.

Nach einer erfolgreichen Qualifikation schaffte es das Team der LG Coesfeld unter der Leitung von Sandra Bertels in die Finalrunde. „Wir wollen trotz des Ausfalls von Johanna Rier unser Ziel – Platz 6 – erreichen“, bleibt Bertels motiviert. Nicht umsonst hat die Vorbereitung in diesem Jahr früher als sonst angefangen, um optimal für den bevorstehenden Wettkampf gewappnet zu sein. 

Die Disziplinen reichen dabei von Sprung- über Wurf- bis hin zu Laufdisziplin. Insgesamt treten pro Sportart drei Mädchen an, wobei die besten beiden in die Wertung gehen. „Dabei geht es um die Leistung nicht um die Platzierung. Daraus werden die Punkte für die Gesamtwertung errechnet“, erklärt die Trainerin die Vorgehensweise. 

Bereits am Samstag geht es in die Hauptstadt, damit sich alle am Turniertag voll und ganz auf die Aufgabe konzentrieren können. Das Ergebnis ist am Ende zweitrangig. Denn schon jetzt sind alle mit Stolz erfüllt, so auch der Abteilungsleiter Fabian Drostbach: „Es ist eine ganz besondere Leistung sich mit den großen Leichtathletik-Mannschaften messen zu dürfen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare