American Football am Sportzentrum Süd 

Angriff der Coesfeld Bulls: Kickoff am Sonntag um 15 Uhr

+
Packende Duelle wollen sich die Coesfeld Bulls um Christian Schreider (Nummer 23) auch an diesem Sonntag im Heimspiel gegen Kachtenhausen Whitehawks liefern.

Coesfeld. American Football ist der wohl populärste Sport in den USA. Hierzulande befindet sich dieser weiterhin auf dem Vormarsch. Und die Begeisterung hat auch im Kreis Coesfeld viele Footballer gepackt (die Streiflichter berichteten). Sie haben sich im Frühjahr in der SG Coesfeld eine eigene Abteilung gegründet, der sich mehr und mehr Sportler anschließen. An diesem Sonntag steht nun bereits das zweite Heimspiel auf dem Programm.

Überwältigt waren die Akteure als sie Angang Mai diesen Jahres ins weite Rund des Sportzentrums Süd schauten. Rund 700 Fans tummelten sich ringsherum und pushten ihre „Coesfeld Bulls“ nach vorn. „Die Stimmung war überragend mit den vielen Zuschauern. Es war ein irres Gefühl hier aufzulaufen“ schwärmt der Dülmener Leon Höltker vom Heimdebüt. Beim letzten Auswärtsspiel in Rheine trug sich der 21-Jährige mit neun Punkten ins „Scoreboard“ ein. Nun bereiten sich die Bulls auf das vierte Saisonspiel vor. Am Sonntag gastieren die Kachtenhausener Whitehawks. „Wir wollen da unseren ersten Heimsieg erreichen“, zeigt sich der junge Dülmener kämpferisch.

Für alle Interessierten beginnt der Einlass ab 14 Uhr am Sportzentrums Süd, Weßlings Kamp 25, in Coesfeld. Der Kickoff selbst findet um 15 Uhr auf dem hinteren Rasen des Sportzentrums statt. Für das leibliche Wohl wird mit Getränken, Speisen sowie leckerer Eiscreme gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare