ADFC Coesfeld eröffnet die Fahrradsaison am Montag, 3. April, um 18 Uhr

+
Traditionell erscheinen zum Auftakt der ADFC Coesfeld besonders viele begeisterte Radfahrer.

Coesfeld. Am Montag, 3. April, eröffnet der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Coesfeld offiziell die Fahrradsaison. Die Touren starten von April bis Oktober jeden Montagabend vom Coesfelder Marktplatz aus und lassen die Teilnehmer die Umgebung rund um Coesfeld auf Rädern erkunden. Dabei werden die Teilnehmer nach bewährter Methode in drei Gruppen mit verschiedenen Geschwindigkeiten eingeteilt: Die „schnelle Tour“ (21 bis 25 km/h), die „flotte Tour“ (18 bis 21 km/h) und die „Pättkes-Tour“ (15 bis 18 km/h).

Innerhalb von circa zwei Stunden werden 30 bis 40 Kilometer zurückgelegt. Im April und September starten die Touren um 18 Uhr, von Mai bis August um 19 Uhr, im Oktober geht es schon um 16 Uhr los. Treffpunkt ist jeweils die Rathaustreppe auf dem Marktplatz in Coesfeld.

Im vergangenen Jahr konnte sich die Ortsgruppe über hohe Teilnehmerzahlen freuen: „Bei gutem Wetter waren bis zu 100 Teilnehmer dabei. Für die Sommermonate haben wir deswegen vier Touren mehr mit ins Programm genommen“, so Klaus Aufenanger, erster Vorsitzender der Coesfelder Ortsgruppe des ADFC. Auch Nicht-Mitglieder des ADFC können erneut für einen Euro pro Tour mitfahren.

Um noch mehr Spannung in die Touren zu bringen, findet im September wieder eine Verlosung unter den Teilnehmern statt. Dazu erhalten alle Teilnehmer zum Saisonstart eine „Radelkarte“, die nach jeder Fahrt von den Tourenleitern abgestempelt wird. Wer die 250-Kilometer-Marke knackt, kann an der Verlosung teilnehmen und hat die Chance, ein Fahrrad der Fahrradmanufaktur „Maxcycles“ aus Darfeld im Wert von 900 Euro zu gewinnen. Das Programm des ADFC Coesfeld kann unter www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-muenster/ortsgruppen/coesfeld.html eingesehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare