Streiflichter Laufserie: 75-jährige Ulla Becker peilt Marathon an 

Ulla Becker ging mit 75 Jahren als älteste Läuferin beim 10-Kilometerlauf an den Start.

Kreis Coesfeld/Lüdinghausen. Tiefenentspannt und gut gelaunt überquert die 75-jährige Ulla Becker nach 63 Minuten und 33 Sekunden die Ziellinie der 10-Kilometer-Strecke. Das Publikum, sichtlich begeistert, feiert die älteste Läuferin des 17. Lüdinghauser Stadtfestlaufs mit Applaus. Becker zeigt sich nach dem Lauf sehr zufrieden: „Die Stimmung, die Wetterbedingungen und die Strecke waren super.“

Was die 75-Jährige immer noch am Laufen hält? „Es macht mir einfach unglaublich viel Spaß – und gleichzeitig bleibe ich dadurch fit“, freut sich die Lüdinghauserin. Da schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.

Eine Leidenschaft, die sich bei ihr allerdings relativ spät entwickelt hat. Erst mit 50 Jahren fing Becker mit dem Laufsport an, mit 53 lief sie bereits ihren ersten Marathon in Berlin, und ihr letzter ist auch noch gar nicht so lange her. „Vor fünf Jahren bin ich zum letzten Mal die 42 Kilometer gelaufen“, berichtet Ulla Becker.

Aber das soll nicht ihr letzter gewesen sein. „Wenn men Körper mitmacht, würde ich gerne nächstes Jahr noch einmal den Münster Marathon laufen“, hofft die 75-Jährige. Trainieren möchte sie dafür auch in Zukunft mit ihrer Laufgruppe „Treppe rückwärts“.

Insgesamt traten beim 17. Lüdinghauser Stadtfestlauf 227 Läuferinnen und Läufer die 10 Kilometer lange Strecke über vier Runden durch die Innenstadt an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare