Stiftslauf in Nottuln ist am Samstag zweiter Termin der Streiflichter-Laufserie

+
Flott unterwegs waren die Läufer bereits beim Stiftslauf im vergangenen Jahr.

Nottuln/Kreis Coesfeld. An diesem Samstag, 5. Mai, geht die Streilichter-Laufserie in die zweite Runde.

„Die Vorbereitungen sind auf einem guten Stand“, berichtet Helmut Walter von GW Nottuln. Dabei wird es in diesem Jahr beim 14. Stiftslauf in Nottuln ein paar Neuerungen geben.

„Zum einen ist der Streckenverlauf ein wenig verändert worden, was aber eher den Läufern entgegen kommen wird. Damit einhergehend haben wir nun die Strecke auch amtlich vermessen lassen, sodass die 5.000 und 1.0000 Meter nun Bestenlisten fähig sind. Der Streckenverlauf ist dabei nach wie vor von landschaftlicher Schönheit geprägt und in das Frühlingsfest in Nottulns historischen Ortskern eingebettet.“

Auch der Schülerlauf wurde angepasst und erstreckt sich nun auf eine Länge von 1.500 Metern. „Start und Ziel sind unverändert an der Ascheberg´schen Kurie und die Zeitmessung erfolgt über race-result, auf deren Seite auch die Online-Anmeldung zum Lauf möglich ist. Wenn jetzt das Wetter auch noch mitspielt haben wir beste Voraussetzungen für ein sportlich unterhaltsames Wochenende“, freut sich Helmut Walter.

Auch eine Anmeldung zur SL-Laufserie ist auch vor Ort noch möglich. Somit kann dann direkt das magentafarbene Laufserienshirt übergestreift werden und sich auf die Strecke begeben werden. Der Start für die kurze Laufserie („Jedermannlauf über 5 Kilometer) ist um 16.30 Uhr, der Stiftslauf (Teil der langen Laufserie) startet um 18 Uhr. Weitere Infos gibt es auch unter www.gruenweiss-nottuln.de.

Zum Thema:

16 Uhr: Schülerlauf über 1.500 Meter

16.30 Uhr: Jedermannlauf (5 Kilometer, Teil der kurzen Laufserie)

17.15 Uhr: Bambini-Lauf (400 Meter)

18 Uhr: Stiftslauf (10 Kilometer, Teil der langen Laufserie).

Eine Anmeldung ist bis zum 3. Mai unter www.gruenweiss-nottuln.de möglich. Die Nachmeldegebühr (bis 60 Minuten vor dem jeweiligen Start) kostet 1 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare