Somerville-Trio: Der Papa läuft bei Straßenlauf in Hiddingsel noch vorne

+
Dauergäste bei der Streiflichter-Laufserie: Thomas, Steve und Timothy Somerville (von links). Das Trio ging über die 10-Kilometer-Distanz an den Start.

Hiddingsel / Kreis Coesfeld. Der 30. Straßenlauf in Hiddingsel war ein voller Erfolg: „Es war eine runde Veranstaltung bei bestem Wetter. Zudem haben wir mit 358 Zieleinläufern einen neuen Teilnehmer-Rekord. Das sind knapp 50 mehr als im letzten Jahr“, freute sich Organisator Markus Krüskemper.

Unter den 358 Läufern war auch wieder Steve Somerville mit seinen Söhnen Timothy und Thomas. Das Trio aus Dülmen absolvierte gemeinsam die 10-km-Strecke. Die Läufe der Streiflichter-Serie gehören für alle drei zum festen Programmpunkt in ihrer Jahresplanung. Der 24-jährige Timothy ist schon seit acht Jahren dabei, sein kleiner Bruder Thomas (18) kommt auf sechs Jahre Lauferfahrung. Vater Steve ist – wenig überraschend – der Erfahrenste im Bunde. Mit seinen 52 Jahren gehört er aber noch lange nicht zum alten Eisen, denn seine Sprösslinge lässt er meist hinter sich. „Auf der 10-km-Distanz ist er noch fünf Minuten vorne“, muss Timothy zugeben und fügt scherzend hinzu: „So langsam wird es Zeit, den alten Herren vom Thron zu stoßen. Bevor ich 30 bin, will ich ihn haben.“ Da kann Steve nur müde lächeln: „Das schaffst du vielleicht, wenn du 50 bist.“ Die Laufserie nutzen die Somervilles auch als Training für längere Distanzen: „Nächstes Wochenende gehen wir beim Halbmarathon in Gelsenkirchen an den Start. Der heutige 10-km-Lauf war dafür ein guter Gradmesser“, so Timothy.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare