Am Samstag findet der 24. Coesfelder Citylauf statt

+
Fiebern dem Startschuss entgegen: Die Verantwortlichen und Sponsoren des 24. Coesfelder Citylaufs.

Coesfeld. Am Samstag ist es soweit: Pünktlich um 12.30 Uhr ertönt der Startschuss für den 24. Coesfelder Citylauf.

Die Vorbereitungen laufen seit Monaten, rund 200 Helfer sind mit dabei. Neu in diesem Jahr ist die Suche nach der schnellsten Schule Coesfelds: „Die Grundschulen und weiterführenden Schulen können ihre Schüler gebündelt für den Lauf anmelden und sich so auch als Schule präsentieren“, betont Fabian Dasbach, Leichtathletik-Abteilungsleiter der DJK-VBRS und Ansprechpartner für die Schulen.

Auch wenn der Citylauf seit 24 Jahren erfolgreich laufe, gebe es immer wieder Optimierungen, so Michael Laukamp, Geschäftsführer der DJK-VBRS: „Wir schauen jedes Jahr, welche Punkte wir verbessern können.“ Eine Kamera über dem Marktplatz hat den Lauf dafür gefilmt und Engstellen und Verbesserungsmöglichkeiten offenbart.

2000 Teilnehmer werden dieses Jahr angestrebt, im vergangenen Jahr haben 1800 Menschen teilgenommen. Nach dem Lauf erhält jeder der Teilnehmer eine Urkunde. Präsente wie Trinkflaschen und Multifunktionstücher sowie 270 Pokale werden verteilt. 1500 Trillerpfeifen und weitere Krachmacher sollen für Stimmung entlang der Strecke sorgen. Auf dem Marktplatz werden sich verschiedene Unternehmen präsentieren, für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Stände. Pläne zu Parkmöglichkeiten sind online auf der Homepage einsehbar. Die Coesfelder werden gebeten, mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu kommen.

Weitere Informationen zum Zeitplan, Startgeldern und Streckenrekorden auf www.coesfelder-citylauf.de. Die Frist für Voranmeldungen ist abgelaufen, Nachmeldungen sind bis 40 Minuten vor dem Start möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare