Lauftreff aus Lette kam mit Planwagen zum Roruper Abendlauf

+
„Run Lauftreff Lette, Run!“ - so die Aufschrift des Planwagens mit dem die Mitglieder des Lauftreffs am Samstag zum Lauf und wieder zurück fuhren, am Steuer saß Eugen Kuhlage.

Rorup. Beim Johanneslauf in Lette lief der Letteraner Lauftreff nicht durchs Ziel sondern stand hinter den Kulissen – umso motivierter starteten die Sportler am Samstag beim Roruper Abendlauf.

Traditionell reisten die Mitglieder der Laufgruppe mit einem Planwagen an.

„Schon seit 17 Jahren fahren wir mit dem Planwagen zum Abendlauf“, verät Gitti Reismann, ehemalige Leiterin der Leichtathletikabteilung der DJK Vorwärts Lette. Vor 26 Jahren wurde der Lauftreff gegründet. „Am Anfang liefen wir zu sechst immer nur samstags“, erinnert sich Reismann. Heute treffen sich die Letteraner dienstags um 19 und samstags um 14 Uhr, um gemeinsam zu joggen oder zu walken. „Die Leistung steht für uns im Hintergrund, Gemeinschaft und Geselligkeit ist uns wichtiger“, so Reismann. Deshalb findet neben dem Sport beispielsweise ein jährliches Hüttenfest statt. Der Lauftreff ist jederzeit offen für Neulinge.

Der Hauptorganisator des Abendlaufs, René Bertelsbeck, bedankt sich bei den Helfern und Sponsoren, der Veranstaltung. Neben guten Zeiten beim Schülerlauf, dem 3-km-Lauf und dem 10-km-Lauf hebt Bertelsbeck die überragende Leistung von Anika Fels von der LG Coesfeld hervor. Sie lief im Halbmarathon mit einer Stunde und 24,58 Minuten die beste Zeit der Frauen der letzten 14 Jahre und erreichte in der Gesamtwertung den 5. Platz. Ergebnisse auf www.rorup.net/lauftreff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare