413 Läufer waren auf der Beerlage trotz Hitze am Start

+
Der Start des Schülerlaufs über 2,5 Kilometer. Schnellste war hier Lisa Kerkhoff (Nr. 2221) von der LG Rosendahl, die für die Strecke 10:22 Minuten benötigte und sich damit den ersten Rang sicherte.

Billerbeck. Der Sportverein Schwarz-Weiß Beerlage-Holthausen 1953 e.V. veranstaltete am Samstag den „14. Volksbank-Baumberge-Abendlauf 2018“.

Trotz hoher Temperaturen waren 413 Läufer zur Sportanlage nach Laer-Holthausen gekommen, darunter auch Susanne Freckmann mit ihren beiden japanischen Freundinnen Tamiko und Fumiko Hasegawa.

Die Zwillinge sind 43 Jahre alt, Indiaca-Nationalspielerinnen und absolvierten mit der Hausdülmenerin Freckmann die 5-km-Strecke. Sie kamen am Donnerstag zum Indiaca-World-Cup nach Hausdülmen und verweilten dort bis zum heutigen Mittwoch. Am Sonntag sahen sie sich Münster an, am Montag zeigte ihnen Susanne Freckmann, die auch als Dolmetscherin fungierte, Düsseldorf und den Rhein. „Die Menschen in Deutschland sind freundlich“, schildern die japanischen Gäste ihre ersten Eindrücke. „Wir Japaner sind sehr schüchtern, zurückhaltender. Bei uns ist auch die Luftfeuchtigkeit sehr hoch.“

Alois Robert, Cheforganisator des achtköpfigen Orgateams, das überwiegend aus erfahrenen Läufern besteht, resümierte: „Wir hatten wegen der Hitze mit einem größeren Einbruch gerechnet, was nicht der Fall war. Da wir fünf Wasserstellen aufgebaut hatten, konnten sich die Läufer versorgen. Trotz der Hitze wurden gute Zeiten erzielt. Insgesamt waren 60 Helfer aus dem Verein ehrenamtlich tätig.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare