Bundesliga am 27. Spieltag

VfL Wolfsburg - BVB: Dortmund siegt und verliert Hummels - Wolfsburg sieht Rot

+
BVB-Stürmer Erling Haaland (r.) im Duell mit Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg.

Der BVB gewann mit 2:0 beim VfL Wolfsburg. Borussia Dortmund verlor zur Pause Mats Hummels, der zum 250. Mal in der Aufstellung stand. Die Infos im Live-Ticker.

Aufstellung VfL Wolfsburg: Casteels – Mbabu, Pongracic, Brooks, Roussillon (64. Klaus) – Mehmedi, Schlager, Arnold, Steffen – Ginczek (64. Brekalo), Weghorst

Aufstellung BVB: Bürki - Piszczek, Hummels (46. Can), Akanji - Hakimi, Delaney (83. Balerdi), Dahoud, Guerreiro (83. Schmelzer) - Brandt (65. Sancho), Hazard (79. Reyna), Haaland

Anstoß: Heute, 15.30 Uhr
Endstand: 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Guerreiro (32.), 0:2 Hakimi (78.)
Platzverweise: Klaus (82., grobes Foulspiel)
Schiedsrichter: Daniel Siebert (36, Berlin)

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<*

Abfpfiff: Borussia Dortmund gewinnt verdient mit 2:0 beim VfL Wolfsburg. In einer ereignisarmen ersten Hälfte war der BVB insgesamt die dominante Mannschaft und kam so verdientermaßen zum 1:0 durch Raphael Guerreiro (32.), den BVB-Sportdirektor Michael Zorc im Anschluss besonders adelte.

BVB in Wolfsburg im Live-Ticker: Dortmund gewinnt mit 2:0

Weil Abwehrchef Mats Hummels zur Pause leicht angeschlagen ausgewechselt werden musste, verlor die Mannschaft von Lucien Favre aber in der Folge etwas den Faden. Hier hatte man Glück, dass man nicht den Ausgleich schlucken musste.

Zum Ende der Partie fing sich der BVB (die Einzelkritik und Noten nach dem Sieg gegen den VfL Wolfsburg) und machte mit einem Konter über Dahoud, Sancho, der einen Bundesliga-Rekord jagt, und Hakimi (78.) den Deckel drauf. Bei Wolfsburg musste anschließend noch Felix Klaus nach einem unabsichtlichen aber harten Einsteigen gegen Manuel Akanji mit der Roten Karte vom Platz (82.)

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Der BVB hat inzwischen fünfmal gewechselt, einige Spieler werden für das Gipfeltreffen mit dem FC Bayern am Dienstag geschont.

BVB bei Wolfsburg im Live-Ticker: Dortmund macht das 2:0, Wolfsburg sieht Rot

82. Minute: Rote Karte für Felix Klaus, der Manuel Akanji von hinten in die Wade getreten hatte. Das entscheidet Daniel Siebert nach Ansicht der Videobilder.

79. Minute: Mahmoud Dahoud gewinnt den Ball im Mittelfeld. Dadurch hat Jadon Sancho viel Platz und die Übersicht, um auf Achraf Hakimi durchzustecken. Der schiebt Casteels den Ball durch die Beine - 2:0.

78. Minute: Tor für Borussia Dortmund

75. Minute: Thorgan Hazard unterbindet mit einem Foulspiel einen Wolfsburger Konter und wird verwarnt.

73. Minute: Ein etwaiges Handspiel von Brooks im Strafraum wird in Köln gecheckt, es bleibt aber bei der Entscheidung, keinen Elfmeter für den BVB zu geben.

Live-Ticker: Endlich wieder ein Abschluss des BVB in Wolfsburg

71. Mintute: Endlich mal wieder ein Abschluss vom BVB. Jadon Sancho schickt Raphael Guerreiro steil. Der schießt aus spitzem Winkel deutlich am langen Pfosten vorbei.

70. Minute: Ein Freistoß segelt an den langen Pfosten, wo Lukasz Piszczek sich geschickt gegen Pongracic durchsetzt.

68. Minute: Seit Mats Hummels nicht mehr mit von der Partie ist, zeigt sich der BVB wesentlich vorsichtiger und außerdem anfällig für Wolfsburg-Angriffe. Das wird hier noch eine enge Kiste.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Jadon Sancho kommt für Julian Brandt

65. Minute: Beim BVB ist nun Jadon Sancho mit von der Partie. Er ersetzt Julian Brandt und bekommt direkt von Brooks auf die Socken, der dafür Gelb sieht.

62. Minute: Steffen zieht von der Strafraumgrenze ab. Roman Bürki verschätzt sich leicht und faustet deshalb etwas unkoventionell, kann das Ding aber abwehren.

Zuvor war Manual Akanji bei einer Szene im Strafraum ausgerutscht und hatte Glück, dass Arnold daraus kein Kapital schlagen konnte.

60. Minute: Ginczek kommt gegen Thorgan Hazard nicht hinterher und stoppt ihn mit einem Foul - das zieht die Gelbe Karte nach sich.

BVB bei Wolfsburg im Live-Ticker: Nur eine leichte Verletzung bei Mats Hummels

57. Minute: Erleichterung beim BVB: Mats Hummels wurde mit leichten Problemen am Fuß ausgewechselt. Es soll aber bereits Entwarnung für einen Einsatz beim Topspiel gegen den FC Bayern an Dienstag geben.

55. Minute: Die erste Gelbe Karte des Spiels sieht Thomas Delaney nach einem Foul an Arnold.

52. Minute: Nach leichten Anfangsschwierigkeiten im zweiten Abschnitt bekommt der BVB nun etwas mehr Zugriff.

Live-Ticker VfL Wolfsburg - BVB: Mats Hummels muss raus, Lattentreffer schockt Dortmund

48. Minute: Prompt ist die Gefahr da. Emre Can kommt nicht in den Zweikampf, Steffen ist frei durch zum Tor und trifft nur die Latte.

46. Minute: Mats Hummels absolvierte heute sein 250. Bundesliga-Spiel. Das ist zur Pause beendet, denn er bleibt in der Kabine. Für ihn ist Emre Can mit von der Partie. Noch ist nicht bekannt, was der Grund für die Auswechselung ist.

Halbzeit: Borussia Dortmund führt zur Pause  mit 1:0 gegen den VfL Wolfsburg. Der BVB hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, konnte sich aber über eine halbe Stunde lang nicht entscheidend in den Wolfsburger Strafraum spielen. 

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Dortmund führt wegen eines magischen Moments

Bis in Minute 32 eine ausgesprochen sehenswerte Passstaffette der schwarzgelben Offensive bei Raphael Guerreiro landete, der nur noch zur Führung einschieben musste. Ein magischer Moment reichte, um auf Kurs zu kommen. 

Die folgenden Minuten bis zur Pause spielte der BVB kontrolliert herunter. Eine insgesamt verdiente Führung. Für Halbzeit zwei hat Trainer Lucien Favre unter anderem noch Jadon Sancho und Emre Can in der Hinterhand.

45. Minute: Das Spiel plätschert Richtung Pause, es gibt noch zwei Minuten Nachspiekzeit obendrauf.

42. Minute: Achraf Hakimi legt für Thorgan Hazard auf. Der zieht aus 18 Metern und zentraler Position direkt ab und trifft den Ball nicht richtig. Keine Gefahr fürs Wolfsburg-Tor.

35. Minute: Ein Roussillon muss kurz behandelt werden. Die Spieler nutzen das für eine Trinkpause.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Guerreiro schießt Dortmund in Führung

33. Minute: Die erste richtig gelungene Kombination führt zum Treffer. Über Julian Brandt, Achraf Hakimi und Thorgan Hazard landet die Kugel im Rücken der Abwehr bei Guerreiro. Der muss aus zehn Metern nur noch zum 1:0 für den BVB einschieben.

32. Minute: Tor für Borussia Dortmund

30. Minute: Der BVB verbucht bis zum aktuellen Zeitpunkt zwei Drittel des Ballbesitzes. Allerdings ist bisher spätestens am Strafraum Schluss mit dem Kombinationsspiel.

28. Minute: Mahmoud Dahoud geht ins Laufduell mit Steffen, legt sich den Ball jedoch zu weit vor. Der trudelt ins Toraus.

25. Minute: Wout Weghorst kommt am langen Pfosten zum Kopfball. In Rücklage bringt er den Ball nicht aufs Tor.

Live-Ticker: BVB und Wolfsburg mit ausbaufähigem Beginn

21. Minute: Die großen Torszenen bleiben weiterhin aus. Gut organisierte machen Borussia Dortmund das Leben schwer.

18. Minute: Mbabu darf zum zweiten Mal auf der linken BVB-Defensivseite flanken, setzt diesen Versuch aber zu hoch an und findet keinen Abnehmer.

16. Minute: Da haben wir den ersten Abschluss: Thorgan Hazard lässt an der Strfraumkante Schlager aussteigen und visiert den Winkel der langen Ecke an, zirkelt den Ball aber ein-zwei Meter am Tor vorbei.

15. Minute: Wir warten hier weiterhin auf den ersten Torschuss. Auch Achraf Hakimi kann sich auf der rechten Seite nicht im Dribbling gegen Roussillon durchsetzen.

13. Minute: Der BVB setzt sich jetzt ein wenig in der Hälfte des VfL Wolfsburg fest. Die Gastgeber geben aber wenig Raum zur Entfaltung.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Erste zehn Minuten ohne Highlights

10. Minute: Erling Haaland legt flach ab für Julian Brandt. Der spielt einen scharfen Flachpass an den Fünfmeterraum, wo ein Wolfsburg-Verteidiger zur Stelle ist und klärt.

8. Minute: Eine Flanke segelt hoch in den BVB-Strafraum, wo Mats Hummels im Kopfballduell gegen Wout Weghorst sieger bleibt.

7. Minute: Der VfL Wolfsburg geht aggressiv in die Zweikämpfe und stört den BVB so effektiv beim Spielaufbau.

5. Minute: Bisher ist diese Anfangsphase geprägt von einigen Ballverlusten auf beiden Seiten.

3. Minute: Schiedsrichter Daniel Siebert hat offenbar Probleme mit der Funkverbindung zum Assistenten, an der Seitenlinie justiert er noch einmal die Ausrüstung.

BVB bei Wolfsburg im Live-Ticker: Daniel Siebert startet die Partie

15.32 Uhr: Anpfiff! Das Spiel läuft.

15.31 Uhr: Zunächst gibt es eine Schweigeminute für die Menschen, die am Coronavirus gestorben sind.

15.28 Uhr: Während BVB-Boss Aki Watzke mit schwarzgelbem Mundschutz in die Kamera winkt, betreten die Profis den Rasen im ansonsten leeren Wolfsburg-Stadion.

15.20 Uhr: Die Spieler machen sich bereit: In zehn Minuten rollt der Ball in Wolfsburg.

15.15 Uhr: Das BVB konnte die vier jüngsten Gastspiele in Wolfsburg alle gewinnen. Außerdem kassierte Borussia Dortmund seit sechs Spielen keinen einzigen Treffer gegen die Niedersachsen.

15.10 Uhr: Mats Hummels und Thomas Delaney stehen aktuell bei vier Gelben Karten. Sie müssen heute also aufpassen. Bei einer weiteren Verwarnung sind sie für die kommende Partie gegen den FC Bayern München gesperrt.

Live-Ticker VfL Wolfsburg - BVB: Michael Zorc bestätigt Trennung von Mario Götze

15 Uhr: Michael Zorc gibt bei Sky den Abschied von Mario Götze zum Saisonende bekannt. Die Aussage des BVB-Sportdirektors: 

"Ich hab mit Mario in den letzten Tagen ein ganz sauberes Gespräch geführt. Wir sind überein gekommen, dass wir die Zusammenarbeit nach der Saison nicht fortsetzen werden. Es macht keinen Sinn für beide Seiten. Wir sind in einer Situation, die nicht zufriedenstellend ist. Deshalb ist es normal, dass er sich eine neue Herausforderung sucht. Vielleicht auch im Ausland, das weiß ich nicht."

BVB bei Wolfsburg im Live-Ticker: Das ist die Aufstellung von Wolfsburg

14.45 Uhr: Recht offensiv starten die Gastgeber aus Wolfsburg. Nach einer Gelsperre kehrt Top-Torschütze Wout Weghorst in die Startelf zurück. Ex-BVB-Profi Daniel Ginczek bekommt ebenfalls eine Chance von Beginn an, nachdem er die Wölfe am vergangenen Spieltag in der Nachspielzeit als Einwechselspieler zum 2:1-Erfolg gegen Augsburg geschossen hat.

Aufstellung VfL Wolfsburg: Casteels – Mbabu, Pongracic, Brooks, Roussillon – Mehmedi, Schlager, Arnold, Steffen – Ginczek, Weghorst

BVB bei Wolfsburg im Live-Ticker: Elf Derbysieger in der Dortmund-Aufstellung

14.35 Uhr: Jadon Sancho und Emre Can sitzen zunächst auf der Bank. Das bedeutet, dass wieder jene elf BVB-Profis auf dem Platz stehen, die im Derby mit 4:0 erfolgreich waren. Gio Reyna ist wieder im Kader.

Auf der Bank: Hitz - Sancho, Götze, Balerdi, Morey, Can, Schmelzer, Reyna, Raschl

14.27 Uhr: Sowohl Jadon Sancho als auch Emre Can spielen nicht von Anfang an. Diese elf Borussen sollen heute beim VfL Wolfsburg drei Punkte holen:

Aufstellung BVB: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Hakimi, Delaney, Dahoud, Guerreiro - Brandt, Hazard, Haaland

Live-Ticker VfL Wolfsburg - BVB: Dortmund möchte an den FC Bayern heranrücken

14.10 Uhr: Borussia Dortmund möchte heute mit einem Sieg den Abstand auf den FC Bayern auf einen Punkt verkürzen. Der Rekordmeister selbst tritt heute um 18.30 Uhr gegen Eintracht Frankfurt an.

13.40 Uhr: In ungewohnter Rolle als "falsche Zehn", wie BVB-Trainer Lucien Favre es nannte, avancierte Julian Brandt gegen den FC Schalke 04 zum Mann des Spiels. Da Jadon Sancho vermutlich wieder in die Startelf rückt, dürfte der Neuzugang aus Leverkusen heute etwas defensiver agieren.

BVB bei Wolfsburg im Live-Ticker: Favre und Zorc schwärmen von Julian Brandt

Reichlich Lob gab es für Brandt jedenfalls auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: "Er kann mehre Positionen spielen in mehreren Systemen. Er macht das sehr, sehr gut. Das habe ich sehr gern. Er bietet mehr Lösungen für die Trainer. Er muss seine Entwicklung so weiter machen", sagteLucien Favre

Und BVB-Sportdirektor Michael Zorc fügte hinzu: "Ich habe selten einen Spieler gesehen, der so viel Potenzial hat. Ich habe aber auch klar gesagt, dass er noch besser werden kann".

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Schiedsrichter Daniel Siebert als Dortmund-Glücksbringer?

13.10 Uhr: Schiedsrichter ist am heutigen Tage Daniel Siebert aus Berlin. Ein gutes Omen für schwarz-gelb? Der 36-Jährige pfiff den BVB bisher in 14 Bundesliga-Spielen. 

Davon konnte Borussia Dortmund zehn gewinnen, bei zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. In dieser Saison gab es unter seiner Leitung bereits ein 4:0 gegen Bayer Leverkusen und ein 5:0 gegen Fortuna Düsseldorf

Twitter VfL Wolfsburg Daniel Siebert BVB

BVB bei Wolfsburg im Live-Ticker: Dortmunuds Offensivstärke als Plus

12.53 Uhr: Die große Stärke des BVB liegt in der Offensive. 72 Treffer gelangen den Dortmundern in den bisherigen 26 Saisonspielen, also fast drei Tore pro Spiel im Schnitt. Zum Vergleich: Der VfL Wolfsburg erzielte nur halb so viele eigene Tore, nämlich 36. Die interne Scorerliste des BVB:

  • Jadon Sancho: 30 (14 Tore, 16 Vorlagen)
  • Marco Reus: 17 (11 Tore, 6 Vorlagen)
  • Thorgan Hazard: 17 (6 Tore, 11 Vorlagen)

Beim VfL Wolfsburg ist vor allem auf Stürmer Wout Weghorst zu achten. Er wird nach abgesessener Gelbsperre wieder in die Startformation der Wölfe zurückkehren:

  • Wout Weghorst: 14 (11 Tore, 3 Vorlagen)
  • Maximilian Arnold: 9 (3 Tore, 6 Vorlagen)
  • Josip Brekalo,Vladimir Darida (3 Tore, 4 Vorlagen)

Live-Ticker VfL Wolfsburg - BVB: Julian Brandt fordert Mix aus Galligkeit und Kreativität

12.28 Uhr: BVB-Mittelfeldmann Julian Brandt (24) hat sich vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg vorsichtig optimistisch geäußert. Beim BVB-Spieltagsmagazin mit Stadionsprecher Nobby Dickel sagte er, es werde zwar ein anderes Spiel als beim 4:0-Erfolg gegen Schalke 04 vom vergangenen Wochenende. 

Ziel müsse sein, "defensiv wieder so gallig zu sein, aber auch so kreativ nach vorne". Dann habe man gute Chancen, auch in Wolfsburg zu gewinnen.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Michael Zorc warnt vor schwerem Spiel

Update, Samstag (23. Mai), 11.20 Uhr: Trotz des Derbysieges gegen den FC Schalke 04 kann sich der BVB nicht zurücklehnen. BVB-Sportdirektor Michael Zorc (57) warnt deshalb jetzt vor dem VfL Wolfsburg. „Es wird deutlich schwerer als das Heimspiel gegen Schalke!".

Update, Freitag (22. Mai), 18.35 Uhr: Borussia Dortmund kann gegen den VfL Wolfsburg auf eine beeindruckende Bilanz zurückschauen. Seit nunmehr sechs Bundesliga-Spielen haben die Westfalen gegen die „Wölfe“ keinen Gegentreffer mehr kassiert. 

Live-Ticker: BVB blickt gegen den VfL Wolfsburg auf eine beeindruckende Serie zurück

Wie der BVB auf seiner vereinseigenen Homepage mitteilt, gelang dies in der Bundesliga noch gegen keine andere Mannschaft. Der VfL Wolfsburg sollte somit vor dem Gastauftritt der Borussia in der „Autostadt“ gewarnt sein. 

Trainer Lucien Favre gastiert mit dem BVB beim VfL Wolfsburg.

Nicht zuletzt, da der Tabellenzweite die vergangenen vier Auswärtsspiele beim VfL gewinnen konnte. Zuletzt verlor der BVB vor fünf Jahren (16. Mai 2015) in Wolfsburg (1:2). 

Dennoch zeigten sich die Niedersachsen in der Rückrunde äußerst formstabil. Der VfL Wolfsburg ist seit nunmehr sieben Spielen ungeschlagen

VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund: BVB bricht gleich zwei Vereinsrekorde vor dem Spiel

Auf der anderen Seite hat Borussia Dortmund bereits vor der Begegnung zwei vereinseigene Bundesliga-Rekorde aufgestellt. Zum einen haben die Westfalen nach 26 Bundesliga-Spieltagen noch nie 72 Tore erzielt. Zum anderen stammen 31 davon aus den ersten neun Begegnungen der Rückrunde. Ebenfalls ein neuer Bestwert, wie Borussia Dortmund vor den Spielen gegen den VfL Wolfsburg und den FC Bayern München (das BVB-Topspiel am Dienstag ist live im TV und im Live-Stream zu sehen) mitteilt. 

Update, Freitag (22. Mai), 10.32 Uhr: Trainer Lucien Favre (62) hatte gute und schlechte Nachrichten im Gepäck, als er auf der virtuellen Pressekonferenz die Fragen beantwortete. Axel Witsel beispielsweise kehrt noch nicht zurück und fällt gegen den VfL Wolfsburg aus.

Kapitän Marco Reus ist bekanntlich auch noch nicht so weit. "Er kann noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Wir hoffen trotzdem, dass er so schnell wie möglich zurückkommt und uns in dieser Saison noch helfen kann", sagte Lucien Favre.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Emre Can und Giovanni Reyna im Kader von Borussia Dortmund

Immerhin kann sich der BVB vor dem 27. Bundesliga-Spieltag aber über die Rückkehr von Emre Can ("er kann heute voll trainieren") sowie Giovanni Reyna freuen. Letzterer hat zwar "gestern nur leicht trainiert", so Lucien Favre, weswegen noch nicht klar ist, ob er auch schon in der Startelf stehen kann.

Doch mit dem Duo hat der 62-Jährige für die Partie beim VfL Wolfsburg wieder mehr Optionen auf der Ersatzbank. Für Mario Götze hingegen bleibt die Situation offenbar schwierig, wie Lucien Favre andeutete. Das System 3-4-3 sei für ihn nicht ideal, so der BVB-Trainer.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Trainer Oliver Glasner mit großem Respekt vor Borussia Dortmund

Update, Freitag (22. Mai), 09.26 Uhr: Gibt es beim BVB Rückkehrer für den Kader oder fällt womöglich jemand Neues aus? Unter anderem die Frage nach dem Personal wird Trainer Lucien Favre (62) auf der Pressekonferenz beantworten, die bereits um 10.15 Uhr startet.

Update, Donnerstag (21. Mai), 21.30 Uhr: VfL-Coach Oliver Glasner (45) warnte auf der Pressekonferenz vor dem BVB. "Wir können das Tempo der Dortmunder nur als Mannschaft in den Griff bekommen", wird er auf der Vereinswebseite des VfL Wolfsburg zitiert.

Vorbericht: VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund: Oliver Glasner warnt vor BVB-Offensive

In der Offensive seien die Schwarz-Gelben "sicherlich mit das Beste, was in der Bundesliga auf uns zukommt und ein Gradmesser inwieweit wir das als Mannschaft verteidigen können." Mit Erling Haaland (19) habe der BVB, der bereits am Dienstag auf den FC Bayern trifft (zum Live-Ticker), zudem den lange gesuchten bullig-robusten Stürmertyp gefunden.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund. Der Anstoß in der Volkswagen Arena erfolgt am Samstag (23. Mai) um 15.30 Uhr. +++

Vorbericht: VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund im Live-Ticker

Nach zweimonatiger Zwangspause startete die Bundesliga am vergangenen Wochenende wieder, wie RUHR24.de* berichtet. Für Borussia Dortmund* hätte der Re-Start kaum besser laufen können. 

Denn im prestigeträchtigen Derby gelang dem BVB ein 4:0-Erfolg gegen Schalke (der Live-Ticker zum Nachlesen)*. Blendend aufgelegte Borussen ließen dem Erzrivalen aus Gelsenkirchen keine Chance.

VfL Wolfsburg - BVB im Live-Ticker: Beide Teams feiern gelungenen Bundesliga-Neustart

Doch auch der VfL Wolfsburg kam direkt wieder gut in Tritt. Beim FC Augsburg feierte die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner (45) einen 2:1-Erfolg. 

Den entscheidenden Treffer für den Tabellensechsten der Bundesliga erzielte der eingewechselte Ex-BVB-Profi Daniel Ginczek (29) in der Nachspielzeit. Möglicherweise darf er am kommenden Wochenende gegen seinen ehemaligen Verein wieder von Beginn an ran (die Partie VfL Wolfsburg - BVB wird live im Free-TV und im Live-Stream übertragen.)

Auch die Partie VfL Wolfsburg - BVB wird wieder vor leeren Rängen stattfinden.

BVB beim VfL Wolfsburg im Live-Ticker: Wird Emre Can rechtzeitig fit?

Auch bei Borussia Dortmund (alle BVB-Texte auf RUHR24.de)* hofft man auf den einen oder anderen Startelf-Rückkehrer. So dürfte Jadon Sancho (20), der gegen den FC Schalke 04 noch wegen Wadenproblemen auf der Bank saß, wieder von Beginn an auflaufen. 

Und auch bei den Verletzungen der BVB-Profis Emre Can (26) und Axel Witsel (31)* gibt Trainer Lucien Favre (62) vorsichtig Entwarnung. "Nicht lange" dauere es, bis die Mittelfeld-Akteure wieder mit von der Partie seien. Ein Einsatz gegen den VfL Wolfsburg ist demnach nicht ausgeschlossen.

nilu, rawi

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare