Begehrter DFB-Star

Kai Havertz: Mega-Konkurrenz für den FC Bayern - Experte nennt extrem prominente Liste

Hasan Salihamidzic FC Bayern München
+
Sportdirektor des FC Bayern München: Hasan Salihamidzic hat mächtig Konkurrenz auf dem Transfermarkt.

Bundesliga-Star Kai Havertz ist auf dem Transfermarkt schwer begehrt. Laut einem Experten gehören neben dem FC Bayern der FC Chelsea und Real Madrid zu den Interessenten. Und nicht nur sie.

  • FC Bayern München gilt weiter als Interessent an Kai Havertz.
  • Bundesliga-Star von Bayer Leverkusen zieht die Aufmerksamkeit der europäischen Top-Ligen auf sich.
  • Unter anderem der FC Chelsea, Manchester United und Real Madrid sollen um ihn werben.

München/Leverkusen - 1,89 Meter groß, dunkles dichtes Haar, gerade 21 geworden: Das ist er also, Deutschlands - wie viele glauben - künftiger Fußball-Superstar: Kai Havertz*.

Wäre da nicht auch noch Leroy Sané (Manchester City), man könnte meinen, die Bundesliga* hätte kein anderes Transfer-Thema als die Frage, wohin der Offensivstar von Bayer Leverkusen wechselt.

Kai Havertz ist auf dem Transfermarkt begehrt - nicht nur vom FC Bayern

Nach wie vor wird der deutsche Nationalspieler auf dem Transfermarkt als möglicher Neuzugang beim FC Bayern München* gehandelt. 

Bayern-Trainer Hansi Flick* fordert von Sportdirektor Hasan Salihamidzic schließlich unumwunden Verstärkungen für die Offensive, wohl auch, weil Außenspieler Kingsley Coman* nicht gerade als Vollstrecker bekannt ist.

Kai Havertz ist ein extrem guter Spieler, ein Top-Talent Europas. Natürlich wollen wir bei den Bayern immer die besten Spieler haben. Ich habe aber keinen Einblick in den Finanzbereich“, meinte Weltmeister Thomas Müller* in der ARD zum Leverkusener Strategen.

Begehrt: Kai Havertz von Bayer Leverkusen.

Er selber sei „in den Genuss gekommen, mit ihm trainieren und spielen zu dürfen“. Im DFB-Team, bevor Bundestrainer Joachim Löw den 30-jährigen Oberbayer nach dem WM-Debakel 2018 aussortierte.

Bayern-Ziel Kai Havertz: Nationalspieler glänzt in der Bundesliga

Havertz dagegen gehört nicht nur die nahe, sondern auch die entfernte Zukunft. Darin sind sich die Experten einig. Nach durchwachsener Hinrunde spielt der Aachener in der Bundesliga* groß auf. 

In 26 Saison-Spielen kommt er auf elf Tore und fünf Vorlagen. Neun Tore erzielte er in den vergangenen zwölf Einsätzen, in denen er zudem viermal Vorbereiter war.

Viel Eigenwerbung, die die Spitzen-Klubs in den europäischen Top-Ligen längst hellhörig gemacht hat. Ein Experte zur Bundesliga und zum FC Bayern hat nun eine extrem prominente Liste an Interessenten genannt. 

Laut Sport Bild-Reporter Christian Falk sollen neben dem deutschen Rekordmeister derFC Chelsea, Real Madrid, der FC Barcelona, Manchester United und Newcastle United um Havertz werben.

Kai Havertz: Vom FC Bayern bis zum FC Barcelona - Gerüchte um diese Klubs

  • FC Bayern München, Tabellenführer der Bundesliga, deutscher Rekordmeister (29x)
  • FC Chelsea London, Premier League, englischer Meister (zuletzt 2015 und 2017)
  • Real Madrid, La Liga, spanischer Rekordmeister (33x)
  • FC Barcelona, La Liga, 26x spanischer Meister (zuletzt 2018 und 2019)
  • Manchester United, Premier League, englischer Rekordmeister (20x, zuletzt 2013)
  • Newcastle United, Premier League, 4x englischer Meister (zuletzt 1927)

Jüngst war bekannt geworden: Chelsea, das kurz vor einer Verpflichtung von RB-Leipzig-Stürmer Timo Werner steht, will auch dessen DFB-Kollegen Havertz nach London lotsen.

Laut Sportjournalist Falk kann sich dieser aber vor allem vorstellen, künftig für Chelsea in der Premier League aufzulaufen. 

Es bleibt spannend rund um Deutschlands größtes Fußball-Juwel - auch für den FC Bayern*.

pm

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare