Die Stimmen zum Spiel

FC Bayern: Gegnerischer Torwart schwärmt nach Pleite - „Gehört für mich zur Weltspitze“

Die Bayern überzeugten gegen Eintracht Frankfurt.
+
Die Bayern überzeugten rundum gegen Eintracht Frankfurt.

Der FC Bayern spielte drei Tage nach dem eindrucksvollen Sieg gegen Atletico Madrid in der Bundesliga gegen Frankfurt. Die Stimmen der Beteiligten zusammengefasst.

München - Der FC Bayern hatte gegen Eintracht Frankfurt leichtes Spiel und setzte sich souverän mit 5:0 durch, die Frankfurter hatten kaum etwas zu melden. Einziger Wermutstropfen beim FCB-Sieg war die Verletzung von Alphonso Davies zu Beginn der Partie*, Lucas Hernandez ersetzte den Kanadier bereits nach zwei Minuten.

Nach dem Spiel äußerten sich die Spieler sowie die Verantwortlichen der beiden Bundesliga-Traditionsklubs am Sky-Mikrofon zur Partie.

Jerome Boateng (FC Bayern) über ...

... das Spiel: „Wir haben einfach Lust und wissen, wie wichtig es ist, nach der Champions League in der Bundesliga weiterzumachen. Wir haben Frankfurt nicht unterschätzt. Wir waren griffig, haben gut gearbeitet und haben Frankfurt dadurch keine Chance gelassen.“

... seinen Teamkollegen Lewandowski: „Man sieht bei jedem Spiel, dass es schwer ist, ihn zu verteidigen. Hatten damals auch Probleme mit ihm, als er noch bei Dortmund gespielt hat. Seine Qualitäten machen ihm zum derzeit besten Stürmer der Welt.“

Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt) über ...

... Dreierpacker Lewandowski: „Dass Robert extrem hohe Qualität hat, wissen wir alle. Wir haben es in der ersten Hälfte nach vorne gut gemacht, aber müssen es besser ausspielen. Im Grunde ist es gegen solche Bayern in der Form nicht einfach. Lewandowski gehört für mich zur Weltspitze.“

... das Spiel: „Wenn man das Atletico-Spiel gesehen hat, wusste man, wie die Bayern drauf sind. Wir haben versucht unsere Nadelstiche zu setzen.“

... die Probleme im heutigen Spiel: „Wir müssen schon deutlich drüber sprechen, wir sollen das Spiel abhaken und uns auf Bremen konzentrieren. Wir haben gegen einen starken Gegner verloren und müssen weiter nach vorne schauen.“

Robert Lewandowski (FC Bayern) über ...

... die aktuelle Form des FC Bayern: „Ich hoffe, dass wir diese Form lange halten können. Die Mannschaft ist gut drauf.

... den Rekord von zehn Toren in den ersten fünf Spielen: „Solche Statistiken sind mir nicht so wichtig. Die Mannschaft braucht mich nicht nur für meine Tore, sondern auch für meine Spielweise.

... die Auswechslung: „Das ist kein großes Problem für mich. 20 Minuten weniger zu spielen, bedeutet mehr Power für das nächste Spiel.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare