Wechsel auf die Insel

Merino verlässt den BVB: Leihgeschäft mit Kaufoption

Mikel Merino verlässt den BVB Richtung Newcastle.
+
Mikel Merino verlässt den BVB Richtung Newcastle.

Lange wurde spekuliert, jetzt der Abgang von Mikel Merino fix. Doch der Spanier wechselt nicht wie erwartet in seine Heimat, sondern auf die britische Insel.

Der Wechsel von Mikel Merino von Borussia Dortmund zu Newcastle United ist perfekt. Wie der Fußball-Bundesligist am Freitag im Trainingslager von Bad Ragaz (Schweiz) bestätigte, wird der spanische U-21-Nationalspieler an den Premier-League-Aufsteiger verliehen. «Mit dem englischen Club wurde eine verpflichtende Kaufoption für den Fall vereinbart, dass Merino eine festgelegte Anzahl von Pflichtspielen absolviert», hieß es in einer BVB-Mitteilung.

Der 21 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler war im vergangenen Jahr für knapp vier Millionen Euro vom spanischen Club CA Osasuna zum BVB gewechselt, aber nur in neun von insgesamt 51 Pflichtspielen zum Einsatz gekommen. «Er hat nicht die Einsatzzeiten erreicht, die er sich in unserem hochkarätigen Kader erhofft hatte», sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Vierter Abgang beim BVB

Merino ist nach Matthias Ginter (Mönchengladbach), Sven Bender (Leverkusen) und Dzenis Burnic (Stuttgart) der bereits vierte Abgang beim Pokalsieger in diesem Sommer. Der große Kader soll weiter verkleinert werden. Als weiterer Wechselkandidat gilt der türkische Nationalspieler Emre Mor.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare