Hummels bemängelt Offensivtaktik der DFB-Elf

DORTMUND - Nationalspieler Mats Hummels hat die offensive Spielphilosophie von Bundestrainer Joachim Löw als zu gewagt bemängelt. „Deswegen riskiere ich mit der Nationalmannschaft in den Zweikämpfen weniger."

"Beim BVB weiß ich, dass einer von meinen beiden Defensivspielern immer da ist, sollte es mal schief gehen. In der Nationalmannschaft fehlt mitunter die Absicherung“, sagte der Innenverteidiger des deutschen Fußball-Meisters Borussia Dortmund dem „Focus“. Der 24 Jahre alte Profi gilt als Freund deutlicher Worte: „Was bringt es mir, wenn ich mich verstelle? Nur damit mich andere toll finden? Ich werde immer ich bleiben, auch wenn ich bei einigen anecke.“

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare