Dortmund-Gegner muss Debütanten Rakovsky im Tor einsetzen

DORTMUND - Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg muss am Samstag beim Gastspiel beim deutschen Meister Borussia Dortmund auf Torwart Raphael Schäfer verzichten. Der Kapitän fällt wegen einer Sehnenreizung am rechten Fuß aus.

Der 32-Jährige hatte am Donnerstag den verletzten Fuß einem Härtetest unterzogen, danach wurde entschieden, dass der Torhüter gegen den BVB nicht zum Einsatz kommt. Vertreten wird Schäfer durch den 18 Jahre alten Patrick Rakovsky, der vor seinem Bundesliga-Debüt steht. "Er hat in der Vorbereitung gut gehalten und liegt deshalb eine Nasenlänge vor Alexander Stephan", sagte Trainer Dieter Hecking auf der abschließenden Pressekonferenz des Clubs am Donnerstag. Rakovsky war im Sommer aus der Jugendabteilung von Schalke 04 nach Nürnberg gewechselt und genießt das volle Vertrauen das Trainers. "Das ist eine tolle Herausforderung. Wann gibt es schon einmal ein Bundesligadebüt vor 80.000 Zuschauern?", sagte Hecking: "Er hat unsere volle Unterstützung. Wir hoffen, dass er ein gutes Spiel macht." - SID

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © Foto: Daniel Karmann dpa/lby

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare