BVB: Valdez darf nicht mit nach Burghausen fahren

Nelson Valdez ▪
+
Nelson Valdez ▪

DORTMUND ▪ Jürgen Klopp, Trainer des BV Borussia Dortmund, war gestern Mittag nach zahlreichen Telefonaten erleichtert. Alle Nationalspieler, die am Mittwoch mit ihren Auswahlmannschaften beschäftigt waren, haben die Einsätze gesund überstanden. Somit kann der Fußball-Bundesligist am Samstag um 15.30 Uhr beim Drittligisten Wacker Burghausen mit Ausnahme von Leonardo Dede (Anriss des Syndesmosebandes) in Bestbesetzung antreten.

Heute Mittag wird der BVB-Tross nach Salzburg fliegen und im österreichischen Ach Quartier beziehen, das nur wenige Autominuten von Burghausen entfernt liegt. Noch vor der Mannschaft wird Torjäger Lucas Barrios in Salzburg landen, der direkt vom Länderspiel gegen Costa Rica (2:0) aus Paraguay anreist. Sein Nationalmannschaftskollege Nelson Valdez muss allerdings zurück nach Dortmund. „Er gehört am Wochenende nicht zum Kader“, erklärte Klopp. „Wir haben uns nun einmal so entschieden, und an der Situation hat sich auch nichts geändert.“ Der Angreifer steht weiter im BVB-Schaufenster und wartet auf einen neuen Verein. Sportdirektor Michael Zorc bestätigte Verhandlungen mit Spaniens Erstliga-Aufsteiger Hercules Alicante. „Die Spanier müssen aber erst einige Probleme lösen“, betonte Zorc. „Deshalb ist bisher nichts konkret.“ Während Dortmund 4,5 Millionen Euro Ablöse fordert, will Alicante nur 3,5 Millionen zahlen. ▪ PSch

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare