Test- und Qualifikationsspiele

BVB in der Länderspielpause: Pulisic trifft und muss verletzt raus

+
Christian Pulisic verletzte sich beim Länderspiel mit den USA.

Beim BVB-Training war es einsam in den vergangenen Tagen. 13 Spieler der Borussia waren auf Länderspielreise. Wir sagen, wer wohin gereist ist.

Update, 27. März, 9.56 Uhr: Christian Pulisic verhalf den USA in der Nacht zum 1:1-Unentschieden gegen Chile. Der Offensivspieler erzielte die Führung. In der 36. Minute musste Pulisic aber angeschlagen den Rasen verlassen. Der künftige Chelsea-Akteur klagt über Oberschenkelprobleme. Sein Einsatz am Samstag gegen Wolfsburg dürfte fraglich sein. Die deutsche U21 hat sich unterdessen mit 2:1 in England durchgesetzt. Mahmoud Dahoud hatte nach 27 Minuten das zwischenzeitliche 1:0 erzielt. Achraf Hakimi absolvierte beim 0:1 von Marokko gegen Argentinien die kompletten 90 Minuten. Das galt auch für den Schweizer Manuel Akanji und den Dänen Thomas Delaney, die sich ein packendes Duell lieferten - Endstand: 3:3.


Update, 25. März, 22.41 Uhr: Die englische Fußball-Nationalmannschaft ist auf dem Weg zur paneuropäischen EM 2020 mit dem nächsten Torfestival zum zweiten Sieg im zweiten Spiel gestürmt. Die Mannschaft setzte sich nach anfänglichen Problemen mit 5:1 (2:1) in Montenegro durch. Der vom deutschen Rekordmeister Bayern München und vom BVB umworbene Callum Hudson-Odoi kam bei seinem ersten Startelfeinsatz für das Mutterland des Fußballs zu einem Assist. Youngster Jadon Sancho von Borussia Dortmund saß über 90 Minuten auf der Bank.

Update, 24. März, 23.30 Uhr: Erfolgreicher Start für die Deutsche Nationalmannschaft. Im ersten Gruppenspiel der EM-Qualifikation rang die DFB-Elf die Niederlande mit 3:2 nieder. Entscheidender Vorlagengeber: Marco Reus, der drei Minuten zuvor für Serge Gnabry eingewechselt wurde und Nico Schulz nach Sololauf über links im Zentrum bediente (90.+1). Ohne Vorlage, aber über 90 Minuten im Einsatz war Manuel Akanji beim Schweizer 2:0-Auftaktsieg über Georgien. Nicht zum Einsatz kam Achraf Hakimi beim enttäuschenden 0:0 seiner Marokkaner in Malawi. Jadon Sancho durfte die Sterling-Show beim 5:0 von England aus nächster Nähe betrachten. Flügelspieler Raheem Sterling traf dreifach. Den 1:0-Führungstreffer (24.) vorbereitet hatte der Dortmunder höchstselbst bei seinem Pflichtspiel-Debüt für die Three Lions. Raphael Guerreiro gab im roten Dress  den Linksverteidiger in der Startelf - und biss sich mit Portugal die Zähne aus an Ukraines 34-jährigen Torhüter Andriy Pyatov, der das torlose Remis fest hielt. Dan-Axel Zagadou schoss seine Franzosen (U20) gegen die U20-Auswahl Argentiniens und Teamkollege Leonardo Ballerdi zum knappen 1:0-Sieg (59.).

Update, 22. März, 11.30 Uhr: Drei BVB-Akteure sind am Freitag im Einsatz für ihre Nationalmannschaft. Bereits um 14 Uhr trifft Achraf Hakimi mit Marokko in der Afrika-Cup-Qualifikation auf den derzeit Letzten der Gruppe B Malawi. Am Abend (20.45 Uhr) startet der Portugiese Raphael Guerreiro gegen die Ukraine in die EM-Qualifikation. Zur selben Zeit darf BVB-Offensivmann Jadon Sancho auf einen Einsatz gegen Tschechien im Wembley Stadion hoffen.

Update, 22. März, 11.00 Uhr: Jacob Bruun Larsen und Thomas Delaney sind mit der Nationalmannschaft Dänemarks nur knapp an einer Niederlage vorbeigeschrammt. Bei der Generalprobe zur anstehenden EM-Qualifikation kam das Team von Nationaltrainer Morten Olsen gegen Kosovo nach zweimaligem Rückstand zurück in die Partie. Der Ex-Münchner Pierre-Emile Höjbjerg traf in der Nachspielzeit zum 2:2-Endstand. Sowohl Delaney als auch sein BVB-Teamkollege Bruun Larsen standen in der Startelf. Beim BVB-Duell Mahmoud Dahoud gegen Abdou Diallo oder Deutschland (U21) gegen Frankreich (U21) gingen beide BVB-Akteure über die volle Distanz. Öztunali (3.) und Mittelstädt (31.) brachten die DFB-Elf in Front, die in Durchgang zwei deutlich abbaute und folgerichtig die Gegentreffer von Ikoné (51.) und Dembelé hinnahm. Der US-Nationalspieler Christian Pulisic feierte einen 1:0-Erfolg über Ecuador, er wurde in der 62. Minute durch Lletget ersetzt.

Update, 21. März,  9.20 Uhr: Fünf BVB-Spieler sind am Donnerstag im Einsatz für ihre Nationalmannschaft. Mahmoud Dahoud und Abdou Diallo treffen im direkten Duell aufeinander, wenn die deutsche und französische U21 spielen. Thomas Delaney und Jacob Bruun Larsen sind für Dänemark im gegen Kosovo im Einsatz und Christian Pulisic tritt mit den USA gegen Ecuador an.

Update, 21. März, 8.00 Uhr:  Viel Lob für BVB-Kapitän Marco Reus nach dem 1:1 der Deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien. Der Dortmunder bereitete das 1:1 durch Leon Goretzka vor. Zufrieden war Reus aber nicht: "„Im Großen und Ganzen war es zu wenig. Wir sind immer noch Deutschland. Unser Anspruch muss es sein, besser zu spielen und das Spiel zu gewinnen." So bewerteten seine Mitspieler das Ergebnis.

Update 20. März, 9.00 Uhr: Vier Borussen haben heute Abend ihre ersten Einsätze in der Länderspielpause. Allen voran Marco Reus, der mit der neu formierten Deutschen Nationalmannschaft heute Abend in Wolfsburg gegen Serbien antritt. Wir berichten hier heute Abend im Live-Ticker.

Zum Duell der BVB-Innenverteidiger kommt es wenn die französische U20 mit Dan-Axel Zagadou auf die argentinische U20 mit Neuzugang Leonardo Balerdi trifft. Schon am Mittwochnachmittag trifft Sergio Gomez mit der spanischen U19 auf Slowenien. 

Update 18. März, 15.36 Uhr: Jacob Bruun Larsen darf sich über seine erste Nominierung für Dänemarks A-Nationalmannschaft freuen. Nationalcoach Age Hareide nominierte den 20-Jährigen für die anstehenden Spiele gegen den Kosovo (Test am 21.3.) und der Schweiz (EM-Quali, 26.3.).

Dortmund - Die Hälfte des BVB-Kaders ist auf Länderspielreise. Viele Spieler werden an den kommenden Tagen etliche Flugkilometer absolvieren.

Zu einem direkten Duell der BVB-Spieler kommt es am 26. März, wenn die Schweiz auf Dänemark trifft und damit auch Manuel Akanji auf Thomas Delaney und Jacob Bruun Larsen.

Nicht für die belgische Nationalmannschaft nominiert wurde Axel Witsel, der im Auswärtsspiel bei Hertha BSC ausgefallen war. Witsel hatte sich einen Faserriss im Adduktorenbereich zugezogen.

Lesen Sie hier unseren Ticker vom 3:2-Auswärtssieg in Berlin nach.

Ob alle nominierten Spieler auch tatsächlich die Reise zu ihren Auswahlmannschaften antreten, steht noch unter Vorbehalt. Die Nominierungen im Überblick

BVB: Diese Spieler sind auf Länderspielreise

Spieler

Nationalmannschaft

Spiele

Manuel Akanji

Schweiz

EM-Qualifikation gegen Georgien und Dänemark

Manuel Balerdi

Argentinien

U20 gegen Frankreich, Japan und Saudi-Arabien

Mahmoud Dahoud

Deutschland

U21 gegen Frankreich und England

Thomas Delaney

Dänemark

Gegen Kosovo und EM-Qualifikation gegen die Schweiz

Abdou Diallo

Frankreich

U21 gegen Deutschland und Dänemark

Sergio Gomez

Spanien

 Raphael Guerreiro

Raphael Guerreiro

Portugal

EM-Qualifikation gegen Ukraine und Serbien

Achraf Hakimi

Marokko

Afrika-Cup gegen Malawi und Testspiel gegen Argentinien

Jacob Bruun Larsen

Dänemark

Gegen Kosovo und EM-Qualifikation gegen die Schweiz

Christian Pulisic

USA

Gegen Ecuador und Chile

Marco Reus

Deutschland

Testspiel gegen Serbien, EM-Qualifikation gegen die Niederlande

Jadon Sancho

England

EM-Qualifikation gegen Tschechien und Montenegro

Dan-Axel Zagadou

Frankreich

U20 gegen Argentinien, USA und Südkorea

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare